Deep House Fans aufgepasst, die #afterhour 7 schickt ihre brandneue Tracklist ins Rennen. In den letzten Monaten hätte wohl kaum einer Gedacht, dass der Deep House Trend auch während der Festival Saison bestand haben würde, dazu zählt auch unsere Redaktion.

Doch die zahlreichen Deep House Compilations und Bühnen auf den großen Festivals zeigen deutlich, dass Deep House den gesamten Sommer über ein absolutes Thema bleiben wird. In den letzten Monaten haben wir die About Berlin Reihe von Universal Music gerne mit der Afterhour Reihe von Sony Music verglichen und auch dieses mal gefällt uns die aktuelle About Berlin Ausgabe deutlich besser.

Zwar bleibt es auf beiden Compilations natürlich nicht aus, dass man jede Menge Tracks findet, die man gerne als Komerz bezeichnen kann aber das bleibt eben nicht aus, wenn ein Genre Trend wird bzw. ist. Bis zum Release der #afterhour 7 dauert es noch eine Weile, denn erst am 26. Juni 2015 wird sie in den Regalen der Fachhändler für euch bereit stehen.

Wenn euch die Tracklist überzeugen kann, könnt ihr diese Compilation natürlich bereits jetzt vorbestellen oder ihr greift auf die aktuelle About Berlin 10 zurück. Natürlich möchten wir euch auch an dieser Stelle die Tracklist und das Cover zur #afterhour 7 nicht vorenthalten.

afterhour 7

Disk: 1
1. Ain’t Nobody (Loves Me Better) – Original Version – Jaehn, Felix Feat. Jasmine Thompson
2. Stole The Show – Kygo Feat. Parson James
3. Goodbye – Feder Feat. Lyse
4. Supergirl – Stereo Express Remix – Naklab, Anna Feat. Alle Farben & Younotus
5. Unter Meiner Haut – Radio Mix – Gestört Aber Geil & Koby Funk Feat. Wincent Weiss
6. Riva (Restart The Game) – Radio Edit – Klingande Feat. Broken Back
7. Fantasy – Felix Jaehn Remix – Baraz, Alina & Galimatias
8. High On You – Radio Edit – Sebastien Feat. Hagedorn
9. Make Me Feel Better – Klingande Remix Radio Edit – Adair, Alex
10. Feels Like This – Alle Farben Remix Radio Edit – Lexer Feat. Belle Humble
11. Every Single Piece – Radio Edit – Redondo & Bolier Feat. She Keeps Bees
12. What Love Can Do – Radio Edit – Lizot
13. One Step Ahead – Radio Edit – Charming Horses Feat. Jona Bird
14. I Had This Thing РSebastien Radio Edit РR̦yksopp
15. Almost Home – MÖwe Radio Mix – Moby & Damien Jurado
16. One Thing – Nora En Pure Remix – Me & My Toothbrush
17. Wurd – Robosonic Feat. Stag
18. A Friend – Joni, Max & Dayne S.
19. In The Morning Light – Radio Mix – Schulz, Alex
20. Moments – Radio Edit – Verano, Freddy Feat. Sam Smith
21. And I – Mantu & Max Joni

Disk: 2
1. Like It Deep – Original Edit – Amesz, Rene
2. Sometimes – Siffredi, Enzo
3. Raider – Raumakustik
4. High – Fodera, Sonny & Cervendos Feat. Lauren Faith
5. Domplatte – Radio Edit – Andhim
6. Control – Modul Kollektiv
7. The Music Got Me – Radio Edit – Claptone
8. Be Real – Original Mix – Knight, Mark
9. Midas Touch – Original Mix – Jamie K. Feat. Penny F.
10. Can’t Sleep – Original Mix – Fox, Juliet
11. Place Called Home – Radio Edit – Dantiez Saunderson & Kpd Feat. Larae Starr
12. Everyday – Edit – Burgos, Jose Feat. Kenny Bobien
13. August House – Radio Edit – Sharam
14. What – Radio Edit – Weber, Ferdinand
15. Wasabi – Afterhour Edit – Naturtalente
16. Bang Bang – Daniel Vernunft Remix Edit 2015 – Ukulele Orchestra Of Great Britain, The Vs. Ibiza Air