Das neue Album Blur – The Magic Whip ist schon fast eine kleine Sensation, damit meinen wir statt der Tracklist, eher das Album selber. Wer hätte gedacht, dass nach 12 Jahren nochmal ein neues Album auf den markt kommen würde ?

Sicherlich ist das ganze nicht ohne Risiko, denn während einige Bands in den letzten Jahren mit einem Comeback ordentlich durchstarten konnten, vielen auch viele auf die Nase damit. Nun liegt es an den Fans von “ Blur „, ob sie den Weg der Band weiter begleiten wollen oder mit ihnen bereits abgeschlossen haben.

Blur wurden 1989 von Damon Albarn, Graham Coxon, Alex James und DaveRowntree gegründet. Bereits im gleichen Jahr unterschrieb die Band ihren erstenPlattenvertrag mit Food/ EMI. Nachdem die Formation mit ihrem viel beachteten1991er Debüt „Leisure“ wohlwollend auf sich aufmerksam gemacht hatte,hinterließen Blur mit ihrem 1993 veröffentlichten Nachfolgealbum „Modern LifeIs Rubbish“ erstmals deutliche Spuren innerhalb der britischen Popmusik undavancierten mit fünf folgenden Nr. 1-Alben zu den wichtigsten Vertretern desBritpop. Mit „Parklife“ (1994) und „The Great Escape“ bauten Blur ihre enormePopularität auch weit über die Grenzen des UK hinaus aus.

Nach „Blur“ (1997) stellte das 7. Album, das 2003 erschienene „ThinkTank“, Blurs ersten Longplayer als zum Trio geschrumpfte Band dar, nachdemGründungsmitglied und Gitarrist Graham Coxon vorübergehend die Formationverlassen hatte. Als eine der erfolgreichsten britischen Bands der vergangenen20 Jahre können Blur heute auf fünf Brit Awards sowie zwei Nominierungen fürden Mercury Music Award zurückblicken.

Bis zum Release Termin dauert es jedoch noch eine ganze Weile, denn erst am 24. April 2015 kommt das gute Stück in den Handel, bis dahin könnt ihr euch schon einmal das Cover und die Tracklist bei uns anschauen.

Blur - The Magic Whip

1. Lonesome Street
2. New World Towers
3. Go Out
4. Ice Cream Man
5. Thought I Was A Spaceman
6. I Broadcast
7. My Terracotta Heart
8. There Are Too Many Of Us
9. Ghost Ship
10. Pyongyang
11. Ong Ong
12. Mirrorball