Wahnsinn ! Mit der Bravo Dance 2015 schickt Polystar eine Tracklist ins Rennen die sich gewachsen hat. In den Compilation und Download Charts müssen sich die anderen Dance Compilations nun warm anziehen, denn mit dieser Reihe kommt der nächste Hammer aus dem Hause Universal Music auf den Markt.

Das mit der normalen Bravo Hits Reihe zum Endes des Jahres immer Schluss ist, ist nicht neu, so war auch in diesem Jahr die Bravo Hits 91 die letzte normale Ausgabe im Jahr 2015. Neu ist allerdings das neben der Bravo the Hits 2015 nun auch eine Dance Music Ausgabe auf den Markt kommt.

Das beweist natürlich wieder einmal wie sehr der House Music Trend, den aktuellen Musik Markt bestimmt und mit Robin Schulz und Felix Jeahn, die natürlich auch beide auf der Bravo Dance 2015 vertreten sind, haben wir auch 2 deutsche DeeJays bzw. Produzenten, die derzeit international ganz vorne mitspielen.

Nicht zu vergessen ist das der Mega Erfolg der von Felix Jaehn, der nach 26 Jahren als erster deutscher Musiker wieder an der Spitze der US Charts stand. Am 6. November 2015 steht die Bravo Dance 2015 für euch im Handel bereit und wir sind uns sicher, dass diese Ausgabe garantiert zum Erfolg wird.

Damit ihr wisst was euch hier erwartet, haben wir natürlich auch in diesem Fall wieder einmal die Tracklist und das passende Cover für euch am Start, damit ihr euch einen ersten Eindruck von der CD machen könnt.

Bravo Dance 2015

Disk: 1
1. Ain’t Nobody (Loves Me Better) (Original Version) – Jaehn, Felix
2. Reality – Lost Frequencies
3. Cheerleader (Felix Jaehn Remix / Radio Edit) – Omi
4. Stole The Show – Kygo
5. Supergirl (Radio Edit) – Naklab, Anna
6. Intoxicated (Radio Edit) – Solveig, Martin, Gta
7. Waiting For Love – Avicii
8. Something About You – James, Hayden
9. Wish You Were Mine (Radio Edit) – George, Philip
10. Unter Meiner Haut (Radio Mix) – Gestört Aber Geil, Funk, Koby
11. Wolke 4 – Dittberner, Philipp, Marv
12. Fade Out Lines (The Avener Rework) – The Avener, The Avener & Phoebe Killdeer
13. Riva (Restart The Game) (Single Edit) – Klingande
14. Catch & Release (Deepend Remix) – Simons, Matt
15. Void (Original Radio Edit) – Kalkbrenner, Fritz
16. Almost Home (Sebastien Radio Edit) – Moby
17. Hungry (Remix) – Ibach, Niklas
18. Go – The Chemical Brothers
19. House Every Weekend (Radio Edit) – Zowie, David
20. This Feeling (Radio Edit) – L’tric
21. Ocean Drive – Dumont, Duke
22. Geiles Leben (Madizin Club Mix) – Glasperlenspiel

Disk: 2
1. For A Better Day – Avicii
2. Show Me Love – Feldt, Sam
3. Book Of Love – Jaehn, Felix
4. Day & Night (Deepchills Radio) – Sonnengruss
5. Good To Be Loved (Radio Edit) – M-22
6. I Wanna Luv Ya (Deep House Extended Mix) – Mafia Clowns
7. Wyb (Deeper) (Radio Edit) – Blank & Jones
8. King – Years & Years
9. Alone No More – George, Philip, Powers, Anton
10. +1 (Radio Edit) – Solveig, Martin
11. Jaded – Disclosure
12. You Know You Like It – Dj Snake & Alunageorge, Snake, Dj, Alunageorge
13. Get Low (Edit) – Francis, Dillon, Snake, Dj
14. Glitterball – Sigma
15. Saving My Life – Gorgon City
16. Shades Of Grey (Radio Mix) – Heldens, Oliver, Frank, Shaun
17. Sun Is Shining – Axwell / Ingrosso, Axwell, Ingrosso, Sebastian
18. Heroes (We Could Be) – Alesso
19. Secrets (Radio Edit) – Tiësto, Kshmr
20. Holiday (Dj Antoine Vs Mad Mark 2k15 Radio Edit) – Dj Antoine
21. Summerthing! – Afrojack
22. I Want You To Know – Zedd
23. Outside – Harris, Calvin