Demnächst erscheint die Bravo Hits 93 und mit ihrer Tracklist wird sie die Download und Compilation Charts wieder stürmen. In Sachen Charts Musik, kommt man an der gesamten Bravo Hits Reihe nicht vorbei, ob die normale Reihe, die Sonderausgaben oder die Bravo Black Hits.

Wenn die Bravo Hits 93 am 29. April 2016 endlich erscheint, ist der Winter längst vergessen und die Grillpartys mit Freunden locken. Die ersten Festivals begeistern tausende Fans vor gigantischen Bühnen, da ist die richtige Musik für das WarmUp zu Hause besonders wichtig.

Die Bravo Hits Reihe ist bekanntlich ziemlich Chart lastig und daher gut geeinigt für ein ruhiges WarmUp, bevor es dann auf dem jeweiligen Festival so richtig zur Sache geht. Wie bereits oben erwähnt erscheint die Frühlingsausgabe der Bravo Hits am 29. April 2016.

Auch bei dieser Compilation, gehen immer mehr Ausgaben als Download über die „Ladentheke“, so sind die Tage der Bravo Hits CD sicherlich auch bald gezählt. Obwohl wir damit rechnen, dass wir zumindest noch die Bravo Hits 100 erreichen werden 2018.

Sobald die Tracklist und das Cover der Bravo Hits 93 vorliegen, werden wir euch natürlich wie immer damit versorgen, denn ihr sollt ja bereits vor dem Kauf wissen was euch hier erwartet. Wer es nicht erwarten kann, der kann sich entweder die Bravo Hits 92 sicher, oder die 93. Ausgabe schon einmal vorbestellen.

Bravo Hits 93

Disk 1:
1. Meghan Trainor – NO
2. Era Istrefi – Bonbon
3. Sia – Cheap Thrills
4. Fifth Harmony – Work From Home
5. Mike Posner – I Took A Pill In Ibiza (Seeb Remix)
6. Alessia Cara – Wild Things
7. Halsey – Colors
8. Julian Perretta – Miracle
9. Dnce – Cake By The Ocean
10. Martin Van Lectro – Never Know (Shaun Bate & MD Electro Remix Edit)
11. Kygo – Raging
12. Sigala – Say You Do
13. Flume – Never Be Like You
14. CHEAT CODES and Kris Kross Amsterdam – Sex (Cheat Codes X Kris Kross Amsterdam)
15. The Chainsmokers – Dont Let Me Down
16. Daya – Hide Away
17. Dua Lipa – Last Dance
18. Bibi Bourelly – Sally
19. The Weeknd – In The Night
20. Jay Sean feat. Sean Paul – Make My Love Go
21. Cookin‘ On 3 Burners and Kungs – This Girl (Kungs Vs Cookin On 3 Burners)
22. LunchMoney Lewis – Ain’t Too Cool

Disk 2:
1. Avicii – Taste The Feeling (Avicii Vs. Conrad Sewell)
2. Walking On Cars – Speeding Cars
3. Brandon Beal – Golden
4. Christina Stürmer – Seite an Seite
5. Mark Forster – Wir sind groß
6. Justin Bieber – Love Yourself
7. Selena Gomez – Hands To Myself
8. Zayn – Pillowtalk
9. Ariana Grande – Dangerous Woman
10. Maître Gims – Est-ce que tu m’aimes ? (Pilule Bleue)
11. Iggy Azalea – Team
12. Ali As – Lass sie tanzen (Square Dance)
13. Sarah Connor – Kommst Du mit ihr
14. Max Giesinger – 80 Millionen
15. Silbermond – B 96
16. Julian Le Play – Hand in Hand
17. Ollie Gabriel – Running Man (Radio Edit)
18. The Strumbellas – Spirits
19. The Lumineers – Ophelia
20. Rhodes – Wishes
21. Milow – Howling At The Moon
22. Lena – Beat To My Melody (Madizin Mix)