Am 22. Mai 2016 kam es zu einem tragischen Zwischenfall am Closeup Forever Summer Festival auf den Philippinen bei dem 5 Besucher ums Leben kamen. Die tatsächliche Todesursache ist offiziell noch nicht bekannt. Angeblich klagten die 5 Opfer jedoch über Atembeschwerden. Am Closeup Forever Summer Festival traten unter anderem die DJ MAG #1 Dimitri Vegas & Like Mike und der Niederländer Julian Jordan auf.

Das Closeup Forever Summer Festival wurde in der Nähe der philippinischen Hauptstadt Manila veranstaltet. Das Musikevent war komplett ausverkauft. Insgesamt tummelten sich rund 14.000 Besucher auf dem Festivalareal. Die tragische Nachricht über die Todesfälle wurde erst heute von der Polizei bekannt gegeben. Die Ursache ist jedoch offiziell noch nicht bekannt. Dies führt zu zahlreichen Spekulationen auf diversen Social Media Plattformen.

Angeblich litten die Festivalbesucher unter der starken Hitze die durch El Nino verursacht wurde. Die Kombination von Hitze, Alkohol und Drogen könnte hier jungen Menschen das Leben gekostet haben. Bestätigt wurde dies bisher jedoch noch nicht. Spekuliert wird, dass die Droge „Green Amore“ auf dem Festival in Umlauf war. Dabei handelt es sich um einen Mix aus Shabu (die lokale Variante von Crystal Meth), XTC und ein Viagra-ähnliches Mittel mit dem Namen „Cialis“. Hierbei handelt es sich bisher jedoch nur um Spekulationen. Fest steht im Moment nur, dass alle 5 Opfer Alkohol im Blut hatten.

Es wurde jedoch bekannt gegeben, dass sich die 5 toten Festivalbesucher nicht kannten und auf verschiedenen Plätzen am Festivalgelände aufgehalten haben. Die Opfer wurden so schnell wie möglich in das nähest-gelegene Krankenhaus gebracht. 3 von ihnen überlebt nicht einmal bis zu ihrer Ankunft dort. Die anderen 2 verstarben einige Stunden später.

Hier das offizielle Statement des Veranstalters:

Closeup Statement