Die Veranstalter der Sensation 2016 brechen in diesem Jahr die Tradition, denn der Dresscode wurde geändert. Im Juli wird den Besuchern der Sensation nämlich nicht mehr wie in den vergangenen Jahren strikt nur in weiß der Einlass gewährt, sondern können diese die Wahl zwischen weißer und schwarzer Kleidung treffen. Das Motto des Musikevents lautet in diesem Jahr „Angels and Demons“. Am 2. Juli 2016 ist es dann in Amsterdam so weit. Die Sensation geht in die nächste Runde.

Die Sensation war vor allem für ihre strengen Kleidungsvorschriften bekannt. Die Besucher mussten von Kopf bis Fuß nur in weiß gekleidet sein, um überhaupt Einlass auf das Event zu bekommen. 2016 ändert sich das, denn in diesem Jahr dürfen sich die Besucher zwischen weiß und schwarz entscheiden. Ganz ohne Dresscode geht es dann eben doch nicht. Der Desscode ist ja ohnehin schon das Markenzeichen der Sensation. Die Eventreihe tourt jährlich übrigens durch ausgewählte Städte quer über den Erdball verteilt. Auf der Sensation in Amsterdam wird immer das aktuelle Thema präsentiert.

Wie auch in den Vorjahren wird die Sensation 2016 in der Amsterdam Arena stattfinden. Am 2. Juli 2016 wird wieder bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. In diesem Jahr lautet das Motto „Angels and Demons“ und es ist neben weißer Kleidung erstmals auch ein schwarzes Outfit erlaubt. Das Line Up ist bisher noch nicht bekannt, hat aber in den letzten Jahren nie enttäuscht.

Tickets sind bereist erhältlich. Die Sensation in Amsterdam ist für gewöhnlich bei Besuchern sehr beliebt. Also sichert euch rechtzeitig eure Tickets!

Stil  Progressive/Future House, Big Roomt
Ort  Amsterdam, Niederlande
Preis ab  EUR 84,50
Größe  tba
Dauer  02.07.2016
Headliner  tba
Website  http://www.sensation.com/