Eines der Highlights am Ultra Music Festival 2016 in Miami war definitiv das Set von Martin Garrix dank einer genialen Tracklist. Vor 3 Jahren war der junge Niederländer selbst noch ein Fan in der Menge am UMF. Am Freitag spielte er nun das Closing-Set auf der Ultra Mainstage. Dreams do come true! Am Ende des Beitrages haben wir dann das Ultra Liveset von Martin Garrix und die Tracklist davon für euch.

Martin Garrix ist auf dem besten Weg eine Legende in der Welt der elektronischen Musik zu werden. Mit noch nicht einmal 20 Jahren hat er schon mehr erreicht als viele überhaupt zu träumen wagen. Seine internationale Karriere startete der Niederländer mit dem Release der Hitsingle „Animals“ auf dem Dance-Label Spinnin‘ Records. Doch die Zusammenarbeit beendete Martin Garrix im vergangenen Jahr nicht ganz friedlich. Erst vor kurzem gründete das Wunderkind sein eigenes Label unter dem Namen STMPD RCRDS. Am Freitag durfte Martin Garrix nun das Closing-Set auf der Mainstage spielen. Eine große Ehre für das junge Talent. Man muss bedenken, dass er selbst vor 3 Jahren noch als Fan in der Menge am Ultra Music Festival in Miami die Musik feierte und nun zu den Headlinern des Spektakels zählt. Das zeigt uns wieder, dass eigentlich alles möglich ist. Man muss nur hart dafür arbeiten und darf niemals sein Ziel aus den Augen verlieren!

Das Ultra – Liveset von Martin Garrix übertraf die Erwartungen der Fans sogar nochmal. Der junge Niederländern wird von allen sehr gelobt und die unveröffentlichten Tracks kamen auch extrem gut an. Wir haben sein Set nun in voller Länge hier für euch eingebunden. Darunter findet ihr die Tracklist. Diese haben wir selbst mit Hilfe von Kommentaren seiner Fans erstellt und können daher keine 100%-ige Garantie geben, dass alle Titel richtig sind. Die Hälfte der Songs wurde an diesem Abend zum ersten Mal vor so einem großen Publikum gespielt. Wir wollten euch jedoch trotzdem die Möglichkeit geben, einen groben Überblick über die Tracklist zu bekommen.

Hier ist noch einer der Gründe, warum wir Martin Garrix so sehr lieben. Der niederländische Deejay und Produzent ist trotz seines Erfolges noch immer total am Boden geblieben. Seine Mutter war natürlich auch am Ultra Music Festival dabei, um ihren Sohn zu unterstützen. Martin Garrix postete sogar ein Foto mit ihr auf Instagram. Er ist eben noch immer „Mommas Boy“ 🙂

Mommas Boy

Ein von Martin Garrix (@martingarrix) gepostetes Foto am

Tracklist

1. Martin Garrix & Third Party ft. John Martin – ID [Lions In The Wild] (Intro Edit)
02. Martin Garrix feat. Ed Sheeran – Rewind Repeat It (Florian Picasso Remix)
03. Martin Garrix vs. Jay Hardway – Poison vs. Wizard w/ Jamie Lewis feat. Michael Watford – For You (Put Your Hands Up In The Air Acappella)
04. Afrojack & Martin Garrix – Turn Up The Speakers w/ Martin Garrix & MOTi – Virus (How About Now) (Acappella)
05. Martin Garrix ft. Mike Shinoda – ID [Waiting For Tomorrow]
06. Martin Garrix ft. ID – ID [Sun Is Never Going Down]
07. The Weeknd – Can’t Feel My Face (Martin Garrix Remix)
08. Martin Garrix – ID w/ Mightyfools – Footrocker (Get Your, Get Your Hands Up Acappella)
09. Martin Garrix ft. ID – ID [I Was Lonely]
10. Sander Van Doorn & Martin Garrix & DVBBS feat. Alesia – Gold Skies
11. Volt & State vs. Martin Garrix feat. Usher – Sandcastles vs. Don’t Look Down (Nicky Romero Mashup)
12. Martin Garrix – Forbidden Voices
13. Martin Garrix & Matisse & Sadko – Dragon
14. Martin Garrix ft. ID – ID
15. Martin Garrix ft. ID – ID
16. Martin Garrix & Julian Jordan – ID
17. Martin Garrix vs. Dimitri Vegas & Like Mike – Tremor (Sensation 2014 Anthem) w/ Avicii – Waiting For Love (Acappella)
18. Martin Garrix ft. Bebe Rexha – ID [Name of Love]
19. Martin Garrix feat. John & Michel – Now That I’ve Found You