Mit der Kontor Festival Sounds 2016 – The Beginning kommt eine CD auf den Markt, die mit ihrer Tracklist einen ersten Eindruck auf die kommenden Saison bieten möchte Wenn man einmal die Tracklist der Kontor Festival Sounds 2016 – The Beginning grob überfliegt fällt auf der Deep House Trend, könnte langsam zu Ende gehen.

Von einem Comeback der großen EDM Bigroom Kracher wollen wir an dieser Stelle nicht sprechen, denn auch wenn hier ein paar härtere Tracks dabei sind, sind sie dennoch deutlich in der Unterzahl. Man kann aber mit ruhigem Gewissen sagen, den Festivals bleibt der „Bums“ erhalten.

Wie man es bei Kontor Records gewöhnt ist, bekommen wir natürlich auch hier einen ersten Eindruck mit Hilfe des MiniMix geboten. Darüber hinaus haben wir selbstverständlich wieder einmal die Tracklist und das passende Cover für euch, damit ihr euch von der Kontor Festival Sounds 2016 – The Beginning überzeugen könnt.

Wenn euch das gute Stück zusagt, dürft ihr es natürlich gerne bei Amazon oder anderen Shops vorbestellen, damit ihr es pünktlich zum Release der Kontor Festival Sounds 2016 – The Beginning auch in den Händen halten dürft.

Kontor Festival Sounds 2016 - The Beginning

Disk: 1
1. Armin van Buuren & W&W – If It Ain’t Dutch
2. Tiësto & Don Diablo feat. Thomas Troelsen – Chemicals
3. Steve Aoki & Headhunterz – The Power Of Now
4. Dimitri Vegas & Like Mike feat. Ne – Yo
5. Hardwell & Jake Reese – Mad World
6. R3HAB & KSHMR – Strong
7. Bassjackers – Bring That Beat
8. Chuckie & Albert Neve – DAMN
9. Dzeko & Torres feat. Delaney Jane – L’Amour Toujours (Tiësto Edit)
10. twoloud & Kaaze – Maji
11. Quintino – Scorpion (Hardwell Edit)
12. Jay Hardway – Electric Elephants
13. Futuristic Polar Bears – Night Vision
14. Thomas Gold vs Lush & Simon – Morphine
15. Vigel vs Nari & Milani – Venom
16. Sandro Silva x Dirtcaps – Someone Like U
17. Noisecontrollers – Only You
18. Maestro Harrell – Olympus
19. Kenneth G & Maurice West – Kung Fu
20. Gil Sanders & Dark Drake – Kangaroo

Disk: 2
1. Cuebrick & Le Shuuk – Reality
2. Hardwell & Armin van Buuren – Off The Hook
3. Martin Garrix & Matisse & Sadko – Dragon
4. Steve Angello feat. The Presets – Remember
5. Sander van Doorn & MOTi – Lost
6. KSHMR & Marnik – Bazaar
7. Headhunterz & Crystal Lake vs Reunify feat. KiFi – The Universe Is Ours
8. Maurice West – Blaze (Sweet Lies)
9. Stan Courtois & Felly – Malosax (Sound Of Legend Remix)
10. Ralvero & Karim Mika – Mad
11. Juicy M feat. Endemix – Skies (I Don’t Wanna Come Down)
12. Julian Calor – Power
13. Dave202 & Gino G – Knockdown
14. SPYZR feat. Michael Maidwell – Ready For It (Dimaro Remix)
15. Moshe – Wobarambam
16. Cosmo & Skoro – Bingo (twoloud Edit)
17. Le Scorpion – Going Crayze (Jerome Edit)
18. Bali Bandits – Bend It
19. Maddix – Ghosts
20. Coone x Bassjackers x GLDY LX – Sound Barrier

Disk: 3
1. Don Diablo & Khrebto – Got The Love
2. Swanky Tunes & Going Deeper – Far From Home
3. Jerome – Bad Bass (Godzilla)
4. Dash Berlin vs Clément Bcx – I Take Care
5. Armin van Buuren feat. Cimo Fränkel – Strong Ones
6. Lost Frequencies – Reality (John Dahlbäck Remix)
7. Thomas Newson & Marco V – Together
8. W&W and MOTi – Spack Jarrow
9. ATB – Sun Goes Down (Savi x Lema Remix)
10. John Dahlbäck feat. Alexx Mack – Count To Ten
11. Sultan & Shepard feat. Kreesha Turner – Bring Me Back
12. Felix Leiter – Need To Know
13. Andy Bianchini – Back 2 Love
14. Paris & Simo feat. Errol Reid – Can You See
15. Rene Rodrigezz feat. Robbie Wulfsohn – We Are We Are
16. Nicky Jones & Santoz Feat. Emro – Rivers
17. Bankmen – We Are (Children Of The Sound)
18. Vigel feat. LACES – Nothing To Lose (Tom Swoon Edit)
19. Chucky & Jetlag Live – Honk
20. Mike Candys feat. Clyde Taylor – Make It Home (Gino G Remix)