Es ist wieder soweit: das Ergebnis des DJ MAG Top 100 Votings 2016 steht fest. Monatelange oder eigentlich seit dem Ergebnis des Votings 2015 haben wir darauf gewartet, dass Martin Garrix endlich die Nummer 1 der Welt wird. Denn Dimitri Vegas & Like Mike waren für viele keine würdigen Sieger. Das Ergebnis des DJ MAG Top 100 Votings 2015 führte nahezu zu einem Shitstorm. Zahlreiche Deejays verkündeten auf diversen Social Media Kanälen, wie schrecklich und unwürdig die Sieger 2015 nicht wären. Nun wurden die beiden Brüder vom Thron gestossen. Der junge Niederländer Martin Garrix holt sich den Titel 2016 und ist nun die aktuelle Nummer 1 der DJ MAG Top 100 und somit der „beste DJ der Welt“. Dass es bei dem Voting schon lange nicht mehr nur um Talent geht, ist ein offenes Geheimnis. Wie könnte es sonst möglich sein, dass Porter Robinso so weit hinten gelandet ist ?

Auch in diesem Jahr passiertem dem DJ MAG Team wieder einige, peinliche Fehler. Beispielsweise wurde auf Twitter ZEDD gleich 2 Mal angekündigt und zwar einmal mit falscher Platzierung. Danach postet des DJ MAG Bassjackers mit dem Foto von Blasterjaxx … „You only had ONE job …“ – DJ MAG eben ..

 

100. DJ Feel
99. Ferry Corsten
98. Martin Solveig
97. Daddy’s Groove
96. Showtek
95. Infected Mushroom
94. Flume
93. Dyro
92. Zatox
91. Bobina
90. Porter Robinson

A new entry at No.89 @JayHardway #Top100DJs

Ein von DJ Mag (@djmagofficial) gepostetes Foto am

89. Jay Hardway
88. Miss K8
87. Sam Feldt
86. Carl Nunes
85. Netsky
84. Carnage
83. Jauz
82. Martin Jensen
81. Vicetone
80. Markus Schluz

@laidbackluke lands at No.79 #Top100DJs

Ein von DJ Mag (@djmagofficial) gepostetes Foto am

79. Laidback Luke
78. Tujamo
77. Firebeatz
76. Borgore
75. Timmy Trumpet
74. Carl Cox
73. Will Sparks
72. Daft Punk
71. Da Tweekaz
70. Dannic

@Dannic is this year’s No.70 #Top100DJs

Ein von DJ Mag (@djmagofficial) gepostetes Foto am

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit den Nummern 69 – 40.