Die niederländischen Medien verbreiten gerade die frohe Botschaft, dass ein Bewohner der Stadt Breda dort einen Walk of Fame à la Hollywoody machen möchte, nur eben für Deejays. Dieser Walk of Fame soll sich durch verschiedene Straßen der Innenstadt von Breda ziehen und vor allem den Deejays dieser Stadt gewidmet werden. 2 der wohl bekanntesten Stadtbewohner sind die beiden SuperstarDJs Hardwell und Tiësto, aber auch Dannic und Kill the Buzz kommen von dort.
Die niederländische Stadt Breda in Nordbrabant soll in Zukunft um eine Attraktion reicher werden. Der Stadtbewohner Martijn Frank Dirks arbeitet gerade an einer Art Walk of Fame für Deejays. Sein Plan sieht wie folgt aus: Er möchte an besonderen Plätzen der Stadt Platten mit Informationen über die Künstler der elektronischen Musik aus Breda legen. Werden künftig also zahlreiche Hardwell-Fans in seine Heimatstadt pilgern, um am DJ Walk of Fame Fotos zu machen?

„Wenn die Umsetzung klappt, dann ist das natürlich schon toll. Aber wie toll wäre es, wenn die Menschen digitale Inhalten dann lokal aufsammeln könnten? Ich will vor allem probieren eine Art DJ-Walk zu kreieren und zusätzlich noch Platten bei den wichtigsten Locations in Breda wie Chasséveld zu platzieren.“

Dirks bekommt auch schon viel Unterstützung:

„Ich habe Kontakt mit Hardwell und Dannic aufgenommen, die beide DJs aus Breda sind. Sie waren sehr begeistert von der Idee und auch die Gemeinde hat sich positiv dazu geäußert. Ich muss nun vor allem Partner finden, mit denen ich die digitalen Inhalte erstellen kann und die mir helfen, die Platten zu finanzieren.“

Wann genau der Plan umgesetzt werden soll, ist bis jetzt noch nicht bekannt. Es fehlen noch einige Helfer und auch finanzielle Unterstützung. So wird wohl noch einige Zeit vergehen, bis man am DJ-Walk of Fame in Breda flanieren kann. Die Idee an sich finden wir hier in der Redaktion schon Mal genial.