Mit der Bravo Hits 90 kommt die Sommerausgabe auf den Markt. Die Tracklist der neuen Bravo Hits, wird die Downloads oder auch CD-Verkäufe sicherlich ordentlich ankurbeln, denn aktueller kann eine Tracklist kaum sein.

Wie man es aus all den letzten Jahren bereits kennt, kommt die Bravo Hits 90 natürlich auch diesen Sommer wieder mit einem farbenfrohen Cover um die Ecke, auch wenn dieses Cover doch etwas zu kitschig wird. Da uns bislang auch nur das Vorab Cover vorliegt, können wir also auch noch weiter hoffen, dass sich das noch ändern wird.

Wenn wir das ganze einmal hochrechnen, dann müsste die Bravo Hits 100 dann Mitte 2018 erscheinen, denn jedes Jahr kommen 4 normale Ausgaben der Bravo Hits auf den Markt. Eigentlich verrückt aber wir sind schon jetzt gespannt, was sich die Labels für dieses Jubiläum einfallen lassen, denn damit wäre die Bravo Hits nicht nur die erfolgreichste, sondern auch älteste noch existierende Compilation in Deutschland.

Unsere treuen Leser kennen es bereits, dass wir den Artikel über die Bravo Hits Stück für Stück erweitern, sobald neue Infos von den Labels bestätigt wurden. Wer die Bravo Hits 90 also nicht verpassen möchte, sollte sie bereits jetzt bei Amazon oder anderen Shops im Netz vorbestellen, denn dann könnt ihr sicher sein, dass ihr sie auch zum Release am 24. Juli 2015 in den Händen haltet.

Wie bereits oben beschrieben, liegt uns bislang nur das Vorab Cover vor, sollte sich dort noch groß etwas ändern, tauschen wir es natürlich gegen die nächste Version aus. Die Tracklist zur Bravo Hits 90 liefern wir euch ebenfalls, sobald diese vom Label bestätigt wurde.

Bravo Hits 90

 

Disk: 1
1. Come And Get It – Newman, John
2. Can’t Feel My Face – The Weeknd
3. Waiting For Love – Avicii
4. Reality (Radio Edit) – Lost Frequencies
5. Supergirl (Radio Edit) – Naklab, Anna
6. Go – The Chemical Brothers
7. Bills – Lewis, Lunchmoney
8. Holiday (Dj Antoine & Mad Mark 2k15 Radio Edit) – Dj Antoine
9. Summerthing! – Afrojack
10. Want To Want Me – Derulo, Jason
11. Not Letting Go – Tinie Tempah
12. Hey Mama – Guetta, David
13. Good To Be Loved (Radio Edit) – M-22
14. Show Me Love – Feldt, Sam
15. Cloud Rider (Radio Edit) – Kalkbrenner, Paul
16. Adore – Thompson, Jasmine
17. El Mismo Sol – Soler, Alvaro
18. Fun – Pitbull
19. Ebony Eyes (Original Edit) – Bernasconi, Rico, Tuklan
20. Five More Hours – Deorro, Brown, Chris
21. Everything Is Possible (Radio Edit) – Aberer, Leo
22. Selber Machen Lassen (Bonus Track) – Deichkind
23. This Summer – Maroon 5

Disk: 2
1. Bye Bye – Cro
2. Bist Du Real – Kc Rebell
3. So Wie Du Bist (Radio Edit) – Motrip
4. You Know You Like It – Dj Snake & Alunageorge, Snake, Dj, Alunageorge
5. Be Real – Kid Ink
6. Worth It – Fifth Harmony
7. Somebody – La Rose, Natalie
8. Watch Me (Whip / Nae Nae) – Silentó
9. Lucifer – Xov
10. Do You Remember – Jarryd James
11. Flashlight (From „Pitch Perfect 2“ Soundtrack) – Jessie J
12. Fire Meet Gasoline – Sia
13. Photograph – Sheeran, Ed
14. Mama Said – Graham, Lukas
15. Talking Body – Lo, Tove
16. Shine – Years & Years
17. Fight For Love – Kwabs
18. Shut Up And Dance – Walk The Moon
19. Never Been Better – Murs, Olly
20. Dear Future Husband – Trainor, Meghan
21. Hey – Catterfeld, Yvonne
22. Ultraleicht – Bourani, Andreas