Mit der #Dance – The Best Club Tracks 2015 schickt Warner Music eine Compilation mit Top Tracklist auf den Markt. Jedes Jahr kommen zahlreiche Compilation auf den Markt, die mal mehr und mal weniger Hits zu bieten haben, doch erst am Ende kommen die Sampler raus, die fast ausschließlich Hits zu bieten haben.

So ist das z.B. auch im Fall der #Dance – The Best Club Tracks 2015, denn hier findet ihr alle großen Hits aus dem Dance Genre, die es 2015 weit nach oben in den Charts geschafft haben. So dürfen natürlich die großen Tracks von ED Sheeran, Robin Schulu, Gestört aber Geil, Lost Frequencies, Adam Lambert, Fritz Kalkbrenner und viele mehr nicht fehlen.

Wer nur die großen Hits in seiner CD Sammlung haben will, ist mit der #Dance – The Best Club Tracks 2015 bestens versorgt. Das beste daran ist natürlich auch, dass sie vor allen anderen Best of CDs des Jahres auf den Markt kommt und so seit ihr euren Freunden gleich einen Schritt voraus.

Den Weg in den Handel findet die #Dance – The Best Club Tracks 2015 am 16. Oktober 2015, bis dahin darf diese Compilation jedoch gerne bei Amazon oder anderen Online Händler vorbestellt werden. Damit ihr schon jetzt einen ersten Eindruck von dem guten Stück bekommt, haben wie wie immer, bereits jetzt die Tracklist und das passende Cover der #Dance – The Best Club Tracks 2015 für euch am Start.

Dance - The Best Club Tracks 2015

Disk: 1
1. Sugar (Feat. Francesco Yates) – Schulz, Robin
2. Photograph (Felix Jaehn Remix) – Sheeran, Ed
3. Reality – Lost Frequencies
4. Supergirl (Feat. Alle Farben & Younotus) [Radio Edit] – Naklab, Anna
5. Unter Meiner Haut (Feat. Wincent Weiss) (Radio Edit) – Gestört Aber Geil & Koby Funk
6. Sun Goes Down (Feat. Magic! & Sonny Wilson) – David Guetta & Showtek
7. Locked Away (Feat. Adam Levine) – R. City
8. Shut Up And Dance – Walk The Moon
9. Lean On (Feat. M# & Dj Snake) – Major Lazer
10. Walk (Jaded Remix) – Kwabs
11. Peanut Butter Jelly – Galantis
12. Ghost Town – Lambert, Adam
13. Goodbye (Feat. Lyse) [Radio Edit] – Feder
14. Back Home (Radio Edit) – Kalkbrenner, Fritz
15. Stole The Show (Feat. Parson James) – Kygo
16. Wolke 4 – Philipp Dittberner & Marv
17. Cheerleader (Felix Jaehn Remix Radio Edit) – Omi
18. Treasured Soul – Michael Calfan
19. Last All Night (Koala) [Feat. Kstewart] – Oliver Heldens
20. Next To Me – Otto Knows
21. Adore – Thompson, Jasmine
22. Don’t Be So Hard On Yourself – Glynne, Jess

Disk: 2
1. Want To Want Me – Derulo, Jason
2. I Don’t Like It, I Love It (Feat. Verdine White) – Flo Rida
3. Don’t Worry (Feat. Ray Dalton) [Radio Version] – Madcon
4. Uptown Funk (Feat. Bruno Mars) – Ronson, Mark
5. Old Thing Back (Feat. Ja Rule And Ralph Tresvant) [Radio Edit] – Matoma & The Notorious B.I.G
6. La Bomba (Feat. Roldan) – Culcha Candela
7. Five More Hours – Chris Brown & Deorro
8. Outside (Feat. Ellie Goulding) – Harris, Calvin
9. Break The Rules (Tiësto Remix) – Charli Xcx
10. Heroes – Zelmerlöw, Måns
11. Time Of Our Lives – Pitbull & Ne-Yo
12. Holiday (Feat. Akon) [Radio Edit] – Dj Antoine
13. Ebony Eyes (Feat. A-Class & Sean Paul) [Original Edit] – Rico Bernasconi & Tuklan
14. Woow (Radio Edit) – Mental Theo
15. Show Me Love 2015 (Radio Edit) – Finn, Sean
16. Satisfied (Feat. Vassy) [Radio Edit] – Showtek
17. Calavera – Klaas
18. All We Are (Flicflac Remix Radio Edit) – Jonah
19. White Dress (Feat. Deutsch Duke) [Radio Version] – Set Mo
20. Catchfire (Sun Sun Sun) [Feat. Anna Leyne] [Radio Edit] – Spada
21. Faded – Zhu
22. Rivers – Thomas Jack