Die Ultimative Chartshow – One Hit Wonder kommt erneut auf den Markt, dieses mal jedoch mit neuer Tracklist. Bereits im Jahre 2010 kam eine gleichnamige Compilation auf den Markt, die allerdings noch eine andere Tracklist hatte, im Vergleich zu der neuen Ausgabe, die in ein paar Tagen auf den Markt kommt.

Im Musik Bereich gibt es viele Künstler und Gruppen, die es nur schaffen einen Hit ordentlich zu platzieren in den Charts. Je nachdem wie groß dieser Hit ist, reicht dies sogar um damit den Rest eines Lebens finanziell abgesichert zu sein. Zugegeben, dafür muss heutzutage der Hit schon sehr groß sein, der Grund sollte bekannt sein.

Vor einigen Jahren strahlte RTL eine Folge zu den erfolgreichsten One Hit Wonder aus und schon damals waren Songs dabei, an die man entweder gar nicht dachte oder man der Meinung war, dass dieser Act auch andere Lieder in den Charts erfolgreich platzieren konnte aber dies war dann eben nicht so.

Viele Songs kennt man heute auch noch sehr gut wie z.B. Hits von Lykke Li, Duck Sauce, Yolanda Be Cool, Paul Potts, Die Doofen, Torfrock, Haiducii und viele weitere. Nochmal kurz zur Erinnerung, das es hier um Erfolge geht, natürlich haben viele Künstler noch sehr viele weitere Lieder, als diesen einen großen Hit.

Die neue Version der CD “ Die Ultimative Chartshow – One Hit Wonder “ findet am 16. Dezember 2016 ihren Weg in den Handel. Bis dahin, könnt ihr die Zeit natürlich sinnvoll nutzen und euch die Tracklist, sowie das dazugehörige Cover anschauen, damit ihr bereits vor dem Kauf wisst was euch erwartet.

die-ultimative-chartshow-one-hit-wonder

1.Israel ‚Iz‘ Kamakawiwo’ole – Over The Rainbow
2.Lykke Li – I Follow Rivers (Magician Remix)
3.Asaf Avidan & the Mojos – One Day / Reckoning Song (Wankelmut Remix)
4.Faul feat. Wad Ad & Pnau – Changes
5.Duck Sauce – Barbra Streisand
6.Yolanda Be Cool & Dcup – We No Speak Americano
7.Adamski – Killer
8.Vika Jigulina & Edward Maya – Stereo Love
9.Anita Ward – Ring My Bell
10.Dave Stewart & Barbara Gaskin – It’s My Party
11.Julie Covington- Don’t Cry For Me Argentina (aus „Evita“)
12.Paul Potts – Nessun Dorma (aus „Turandot“)
13.Flying Pickets – Only You
14.Jackie Wilson – Reet Petite (The Sweetest Girl In Town) (Re-Release)
15.Buggles – Video Killed The Radio Star
16.Men Without Hats – The Safety Dance
17.Guillermo Marchena – My Love Is A Tango (aus „Anna“)
18.M.A.R.R.S. – Pump Up The Volume
19.Heavy D. And The Boyz – Now That We Found Love
20.Luniz & Michael Marshall – I Got 5 On It
21.Haiducii – Dragostea din tei
22.Tacabro – Tacata
23.Gusttavo Lima – Balada
24.Chilli & Carrapicho – Tic, Tic, Tac (feat. Carrapicho)
25.Murray Head – One Night In Bangkok (aus „Chess“)
26.Desireless – Voyage, voyage
27.Koreana – Hand in Hand
28.Sheila E. – A Love Bizarre
29.Marshall Hain – Dancing In The City
30.Other Ones – Holiday
31.Torfrock – Beinhart (aus „Werner – Beinhart“)
32.Gompie – Alice, Who The X Is Alice („Living Next Door To Alice“)
33.Clowns & Helden – Ich liebe Dich
34.Manuel & Pony – Das Lied von Manuel
35.Doofen – Mief! (Nimm micht jetzt, auch wenn ich stinke)
36.KIZ – Die Sennerin vom Königssee
37.Babylon Zoo – Spaceman
38.Sin With Sebastian – Shut Up (And Sleep With Me)
39.Love Message – Love Message
40.Space – Magic Fly
41.Supermax – Lovemachine