Mit der Grip Bass & Furious bringt das Automagazin eine CD mit einer Tracklist auf die Reise, die sich gewaschen hat. Zielgruppe dieser Compilation sind sicherlich die Tuning Fans unter den Autoschraubern oder um es genauer zu sagen, die Fans der Filmreihe Fast & Furious.

Ursprünglich war diese Compilation zumindest bei Amazon unter einem anderen Namen gelistet, bis zum Mega Erfolg des aktuellen Fast & Furious Kinofilm. Wie ein Teil des Namens dieser Compilation schon verrät, darf natürlich eins nicht fehlen und zwar eine ordentliche Portion Bass.

So dürfen natürlich Namen wie Firebeatz, Tujamo, Hardwell, Dimitri Vegas & Like Mike, W&W, Blasterjaxx und viele andere nicht fehlen. Bis zum Release am 5. Juni 2015 habt ihr noch ein paar Tage zeit, diese könnt ihr natürlich nutzen um euch über die Grip Bass & Furious zu informieren, damit ihr nicht die Katze im Sack kaufen müsst.

Wir liefern euch dazu wie immer die passende Tracklist und das dazugehörige Cover. Sicherlich wird diese Compilation auch im Umfeld von Grip beworben, so dass kein Autofan diese CD verpassen dürfte. Alternativ können wir euch natürlich den Fast & Furious Soundtrack empfehlen, denn auch hier kommt ihr voll auf eure Kosten.

Grip Bass & Furious

Disk: 1
1. Booty Bounce – Tujamo
2. The Hum – Vegas, Dimitri / Like Mike / Ozcan, Ummet
3. Guest List – Alvaro / Jetfire
4. Rimshot – Ostblockschlampen
5. Paradoxx – Alvita
6. Sally – Hardwell / Harrison
7. Legend – Vinai
8. Rave After Rave – W&W
9. Crunk (Afrojack Edit) – Mika, Karim / Forster, Daniel
10. Big Bang (2015 Life In Color Anthem) – Borgeous / Solano, David
11. Voodoo – Dvbbs / Hardway, Jay
12. Beautiful World – Blasterjaxx / Dbstf
13. Valencia – Moti
14. Let Me See You – Bass Kleph / Wynl
15. Bring That – A’mour, Jaycen
16. Kill ‚Em In The Jungle – Thieves, Jameston
17. Bullet – Howard, Danny
18. Squeak – Lake, Chris
19. Darkside – Firebeatz
20. Haute Mess – Nervo

Disk: 2
1. Five More Hours – Deorro / Brown, Chris
2. For You – Bodybangers / Ph Electro
3. Don’t Look Down – Garrix, Martin / Usher
4. That Drop – Ftampa
5. Move (Showtek Radio Edit) – Twoloud
6. So Good – Finn, Sean / Willis, Chris
7. Summer – Dimaro
8. Gladiator – Lenji, Dustin
9. Warrior – Alvita
10. Overload – Talemono
11. Once Again – Headhunterz
12. They Don’t Know Us – Borgeous
13. Warriors – Romero, Nicky / Volt & State
14. Mayday – Dannic / Lucky Date / Harrison
15. Falling – Le Grand, Fedde / Geusebroek, Niels
16. Sonic – Koyu, Deniz
17. Ori Tali Ma – Doorn, Sander Van
18. Escape (Into The Sunset) – Quintino / Una
19. Back To Earth – Aoki, Steve / Fall Out Boy
20. Animals – Garrix, Martin
21. Tsunami – Dvbbs / Borgeous