Es ist mal wieder soweit, mit der Ministry of Sound Throwback R&B und einer Top Tracklist, kommt das nächste Werk des englischen Labels auf den Markt. Kaum ein Label bringt derzeit so erstklassige Compilations auf den Markt, die voll die Bedürfnisse des Marktes treffen.

Bereits seit Monaten ist “ Throwback “ ein Thema in den sozialen Netzwerken und ältere R&B Musik, funktioniert nicht nur in den deutschen Clubs fabelhaft. So ist der Name dieser Compilation schon einmal passender denn je und wenn wir mal einen Blick auf die Tracklist werfen, geht die Begeisterung direkt in die nächste Runde.

Wer hier nur die großen Komerz Tracks des R&B Genre erwartet, ist hier schief gewickelt, denn ein Blick auf die Tracklist verrät, dass man sich hier auf reichlich Tracks auch abseits der Black Charts freuen darf.

Wie man es von den CDs von Ministry of Sound gewöhnt ist, wird auch diese CD wohl wieder einmal eher in England beworben werden, statt in Deutschland. Dennoch könnt ihr die CD natürlich ab dem 3. Juli 2015 auch in Deutschland erwerben z.B. über Online Shops wie Amazon.

Wie es sich an dieser Stelle gehört, gibt es natürlich auch bei der Ministry of Sound Throwback R&B für euch die Tracklist und das passende Cover, damit ihr euch einen ersten Eindruck der CD verschaffen könnt.

Ministry of Sound Throwback R&B

Disk: 1
1. Brandy & Monica – The Boy Is Mine
2. Ja Rule f. Ashanti – Always On Time
3. Mya – Case Of The Ex (Whatcha Gonna Do)
4. 112 – Peaches & Cream
5. Notorious BIG – Hypnotise
6. Lucy Pearl – Don’t Mess With My Man
7. Kelis – Milkshake
8. Sisqo – Thong Song
9. LL Cool J – Phenomenon
10. Bell Biv Devoe – Poison
11. Damage – Ghetto Romance
12. Mark Morrison – Return of the Mack
13. Estelle – American Boy
14. Missy Elliot – Get Your Freak On
15. Joe Budden – Pump It Up
16. Kanye West – Through The Wire
17. Cassie – Me & U
18. 112 – Only You
19. Adina Howard – Freak Like Me
20. Beverley Knight – Flavour Of The Old School

Disk: 2
1. Mary J Blige – Family Affair
2. Faith Evans – Love Like This
3. Montell Jordan – This Is how we do it
4. Blackstreet – No Diggity
5. Salt N Pepa – Whatta Man
6. Bobby Brown – Every Little Step
7. Heavy D & The Boyz -Now That We Found Love
8. Dru Hill – How Deep Is your Love
9. Nelly – Ride With Me
10. Fabolous – Cant Let You Go
11. Shola Ama – You Might Need Somebody
12. En Vogue – Don’t Let Go (Love)
13. K-Ci & Jojo – All My Life
14. Mase ft. Total – What You Want
15. LL Cool J ft. Boyz II Men – Hey Lover
16. Craig David – Walking Away
17. Jaheim – Just In Case
18. Keith Sweat – Nobody
19. D’Angelo – Brown Sugar
20. Brandy – I Wanna Be Down