Zum Ende des Jahres kommt die CD RTL Hits 2016 mit einer großartigen Tracklist um die Ecke. Ob man sich diese nun als MP3 Download oder CD sicher, bleibt natürlich jedem selber überlassen aber an dieser Stelle müssen wir einmal sagen, dass sich das gute Stück wirklich lohnt.

Das man bei der RTL Gruppe weiß was die Massen anzieht, beweist man Tag für Tag im TV Programm. Obwohl der Ruf der RTL Sender immer weiter den Bach runter geht, ist man dort weiterhin der erfolgreichste Privatsender und das obwohl ProSieben mittlerweile einen Erfolg nach dem anderen einfährt.

Die Compilation von RTL haben hingegen einen recht guten Ruf und können sich wirklich sehen lassen. Natürlich werden die RTL Hits auch jedes mal mit einer großen Medienkampagne auf RTL begleitet, so ist es nicht verwunderlich, dass die RTL Hits einen sehr hohen Bekanntheitsgrad haben.

Widmen wir uns nun einmal der Tracklist der RTL Hits 2016, denn natürlich sollt ihr auch wissen, was sich auf dieser Compilation erwartet. Wie man es von anderen Compilation mit dem Thema Hits des Jahres kennt, findet man natürlich auch auf dieser Ausgabe die besten Hits der letzten Monate.

So befinden sich auf dieser Compilation Songs von z.B. The Chainsmokers, Olly Murs, Frida Gold, Mark Forster, Jennifer Lopez, Deorro, Fritz Kalkbrenner, Robin Schulz, Vanessa Mai, Pitbull und viele weitere. Ihr seht also, wir haben mit dem Lob für die RTL Hits 2016 nicht übertrieben.

Bis zum Release dauert es zum Glück auch nicht mehr ganz so lange, denn bereits ab dem 4. November 2016 steht das gute Stück für euch im Handel bereit und wie immer an dieser Stelle haben wir hier nun die Tracklist und das passende Cover für euch am Start.

So könnt ihr euch bereits vor dem Kauf einen ersten Eindruck der RTL Hits 2016 und ihrer Tracklist machen. Sollte euch diese überzeugen können, so könnt ihr die Compilation natürlich schon jetzt bei Amazon oder anderen Online Shops erwerben, damit ihr diese Compilation auch nicht verpasst.

rtl-hits-2016

Disk 1:
01. Rag’n’Bone Man – Human
02. The Chainsmokers feat. Halsey – Closer
03. Mike Perry feat. Shy Martin – The Ocean
04. Zara Larsson – Ain’t My Fault
05. MØ – Final Song
06. Shawn Mendes – Treat You Better
07. Tim Bendzko – Keine Maschine
08. Mark Forster – Chöre
09. Frida Gold – Langsam
10. Silbermond – Das Leichteste der Welt (Radio Edit)
11. Passenger – Anywhere
12. LP – Lost on You
13. gnash feat. olivia o’brien – i hate u, i love u
14. Olly Murs – You Don’t Know Love
15. Meghan Trainor feat. Yo Gotti – Better
16. Pitbull feat. Flo Rida & Lunch – Greenlight
17. Craig David & Sigala – Ain’t Giving Up
18. Rose May Alaba – Love Me Right
19. Kent Jones Don’t Mind / Kent Jones – Practice What You Preach
20. Martin Garrix & Bebe Rexha – In the Name of Love
21. Alan Walker – Sing Me to Sleep

Disk 2:
01. Justin Timberlake – CAN’T STOP THE FEELING! (Original Song from DreamWorks Animation’s „TROLLS“)
02. DNCE – Cake by The Ocean
03. Kungs & Cookin‘ on 3 – Burners This Girl
04. Major Lazer feat. Nyla & Fuse – Light It Up (Remix)
05. Alan Walker – Faded
06. Sia feat. Sean Paul – Cheap Thrills
07. Jennifer Lopez – Ain’t Your Mama
08. Charlie Puth feat. Selena Gome – We Don’t Talk Anymore
09. Coldplay – Hymn for the Weekend
10. Max Giesinger – 80 Millionen
11. Matt Simons – Lose Control
12. Frans – If I Were Sorry
13. Deorro feat. Elvis Crespo – Bailar (Radio Edit)
14. Cassiano feat. Cascada – Praise You (Radio Edit)
15. Fritz Kalkbrenner – In This Game (Radio Edit)
16. Robin Schulz feat. Akon – Heatwave
17. Frenship & Emily Warren – Capsize
18. Lost Frequencies – What Is Love 2016
19. Alle Farben feat. YOUNOTUS – Please Tell Rosie
20. Vanessa Mai – Meilenweit (Single Mix)
21. Stereoact feat. Kerstin Ott – Die immer lacht (Radio 2016 Mix)