Mit der neuen Bravo Hits 107 und ihrer Tracklist, kommt die letzte reguläre Bravo Hits Ausgabe in diesem Jahr auf den Markt. Fans der Reihe dürfen sich allerdings noch auf die alljährige Best of Ausgabe freuen, die auch in den nächsten Wochen bereits folgt, bevor es dann mit Ausgabe 108 Anfang 2020 weiter geht.

Zu der Qualität der Bravo Hits Reihe müssen wir eigentlich gar nicht viel sagen, denn wie immer gibt es auch bei dieser Ausgabe wieder die besten Hits der letzten Wochen und den einen oder anderen zukünftigen Hit. Die Aktualität unterscheidet sich allerdings je nachdem welches Major Label die jeweilige Ausgabe auf den Markt bringt.

Wer nun gerade nur Bahnhof verstanden hat, dem sei gesagt, dass sich Sony Music, Universal Music und Warner Music die Bravo Hits Reihe teilen und jede Ausgabe von einem anderen Label auf den Markt gebracht wird. So fällt meistens auf, dass Ausgaben von Sony Music meist die aktuelleren Bravo Hits Ausgaben sind.

Kommen wir aber zurück zur Bravo Hits 107 und werfen mal einen Blick auf die grandiose Tracklist. Hier findet ihr Mega Hits wie z.B. von DJ Snake, Mike Singer, Pietro Lombardi, Khalid, Robin Schulz, Max Giesinger, Ed Sheeran, Jason Derulo, Ariana Grande und viele weitere.

Der Release ist für den 27. September 2019 angesetzt und wie immer an dieser Stelle, findet ihr natürlich die Tracklist und das passende Cover, damit ihr wisst was euch hier erwartet. Bis zum Release solltet ihr also die Zeit nutzen, um euch direkt ein Exemplar vorzubestellen, um die Bravo Hits 107 nicht zu verpassen.

Disk: 1
1. Tones and I – Dance Monkey
2. DJ Snake – J. Balvin & Tyga – Loco Contigo
3. Lena & Nico Santos – Better
4. Ava Max – Torn
5. Shirin David – Brillis
6. LOTTE & Max Giesinger – Auf das, was da noch kommt
7. Tim Bendzko – Hoch
8. The Chainsmokers & ILLENIUM feat. Lennon Stella – Takeaway
9. Robin Schulz & Nick Martin & Sam Martin – Rather Be Alone
10. Pietro Lombardi – Macarena
11. Milky Chance & Tash Sultana – The Game
12. Jonas Brothers – Only Human
13. Mike Singer feat. Ado Kojo – Bon Bon
14. Y2K & bbno$ – Lalala
15. Khalid feat. A Boogie Wit Da Hoodie – Right Back
16. Lizzo – Truth Hurts
17. Ray Garvey & Deepend – Let’s Be Lovers Tonight (Deepend Single Mix)
18. James Blunt – Cold
19. Kush Kush – I’m Blue
20. Normani – Motivation
21. Drenchill feat. Indiiana – Never Never
22. LUM!X feat. Gabry Ponte – Monster (Robin Schulz Remix)
23. HUGEL – Guajira Guantanamera
24. David Guetta & Morten feat. Aloe Blacc – Never Be Alone

Disk: 2
1. Ed Sheeran feat. Chance The Rapper & PnB Rock – Cross Me
2. Jason Derulo – Too Hot
3. Ariana Grande & Social House – Boyfriend
4. Elderbrook & Rudimental – Something About You
5. Miley Cyrus – Slide Away
6. Freya Ridings – Castles
7. Twenty One Pilots – The Hype
8. Lauv feat. Anne-Marie – F**k, I’m Lonely
9. Marshmello & Kane Brown – One Thing Right
10. Alec Benjamin – Jesus in L.A.
11. Ali Gatie – It’s You
12. James Arthur feat. Ty Dolla $ign & Shotty Horroh – Treehouse
13. Sam Smith – How Do You Sleep?
14. Kyd the Band x Elley Duhï¿1/2 – Easy
15. Why Don’t We – What Am I
16. Lewis Capaldi – Hold Me While You Wait
17. Sarah Connor – Ich wï¿1/2nsch Dir
18. Philipp Dittberner & Marv – So kann es weitergehen
19. Sido feat. Monchi – Leben vor dem Tod
20. Sam Feldt feat. RANI – Post Malone
21. Madcon feat. Jesper Jenset – No Lies
22. Loredana feat. Mozzik – Eiskalt
23. Capo – Run Run Run
24. BAUSA – Tempomat