- Werbepause -

Das Donauinselfest 2021 findet unter dem Motto „#wieniezuvor“ stattfinden. Denn es wird ein bisschen kleiner als sonst, aber auf jeden Fall größer als im Vorjahr. Die anhaltende Coronapandemie macht es nämlich unmöglich ein Donauinselfest im normalen Rahmen zu veranstalten.

Was ist das Donauinselfest?

Das Donauinselfest ist ein mehrtägiges Festival, das auf der Wiener Donauinsel veranstaltet wird. Normalerweise ist der Zutritt vollkommen kostenlos und verwandelt sich die komplette Donauinsel in ein Festivalareal. In diesem Jahr ist dies aufgrund der Coronapandemie anders.

Donauinselfest 2021 #wieniezuvor

Das Donauinselfest 2021 kann natürlich nicht im normalen Rahmen stattfinden. Die anhaltende Conronakrise macht es dem Veranstalter unmöglich mehrere Millionen Besucher unkontrolliert auf der Wiener Donauinsel feiern zu lassen. In diesem Jahr dürfen deshalb max. 42.000 Besucher mit Ticket und negativen PCR-Test am Donauinselfest teilnehmen. Damit wird das DIF 2021 kleiner als in den meisten Jahren, jedoch größer als im Vorjahr. Der Donauinselfest Tourbus sorgt außerdem für eine großartig Umrahmung.

Donauinselfest 2021 Tickets

Tickets konnte man im Vorfeld erhalten. Aufgrund der Coronapandemie ist es nicht möglich ohne Ticket und negativen PCR-Test am DIF teilzunehmen. Ein spontaner Besuch am diesjährigen Donauinselfest ist also leider nicht möglich.

Donauinselfest 2021 Line Up & Time Table

Auf 4 Bühnen werden vor allem wiener und auch Künstler aus anderen Teilen Österreichs auftreten. Die Coronakrise hat den Kunst- und Kultursektor hart getroffen und mit dieser Entscheidung will man ein Zeichen setzen und heimische Künstler unterstützen.

Donauinselfest 2021 Time Table

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stil  Pop, Rock, etc.
Ort  Donauinsel, Wien
Preis ab  gratis
Größe  max. 42.000 Besucher
Dauer  17. – 19.09.2021
Headliner  tba.
Website https://donauinselfest.at/?nofade
Kurze Werbepause
Vorheriger ArtikelQlimax 2021 – The Reawakening
Nächster ArtikelKuschelRock 35 (Tracklist)