Das New Horizons Festival 2017 startet mit einem chaotischen ersten Tag. Das Wetter machte dem Veranstalter einen gewaltigen Strich durch die Rechnung, die Sicherheitskontrollen waren nicht einheitlich und auch das System am Eingang machte Probleme. Die Besucher warteten stundenlang im Regen, um auf’s Gelände zu kommen. Veränderungen des Timetables waren nötig, Künstler mussten krankheitsbedingt den Gig absagen und dann ging der erste Festivaltag leider auch noch frühzeitig zu ende. Kein guter Start für Alda Events in Deutschland.

Das New Horizons Festival ist ein neues Eventkonzept von Alda Events. Hier soll nun erstmals der deutsche Markt erobert werden. Geplant war ein außergewöhnliches Musikspektakel. Leider verläuft nicht immer alles nach Plan. Das zeigt dieses Beispiel sehr deutlich.

Den ersten Tag des New Horizon Festivals 2017 kann man klar als chaotisch bezeichnen. Der Einlass wurde zur Geduldsprobe für viele Besucher. Eine lange Warteschlange, die vor allem auch durch Systemprobleme am Eingang und gründliche Sicherheitskontrollen verursacht wurden. Auf diversen Social Media Kanälen beschweren sich die Besucher über die undurchsichtigen Einlassbedingungen. Vielen wurden ihre geliebten Turnbeutel abgenommen, andere konnte damit leicht die Sicherheitskontrollen passieren.

Großes Problem war jedoch vor allem das Wetter. Dadurch hatte sich der Timetable auch etwas geändert. Die Q-Dance Stage eröffnete erst um 20.00 Uhr. Alesso musste seinen Gig krankheitsbedingt Absage. Der erste Tag des New Horizons Festivals 2017 endete dann auch früher als geplant. Aufgrund des schlechten Wetters wurde nach Rücksprache mit den Behörden früher Schluss gemacht. Hier das offizielle Statement vom New Horizons Festival dazu:

Nach anfänglichen Schwierigkeiten sieht es am zweiten Tag nun aber schon besser aus. Wir wünschen allen, die vor Ort sind noch viel Spaß beim Feiern!