Mit der neuen Kontor Sunset Chill 2019 und ihrer grandiosen Tracklist, könnt ihr eure Cocktail Party förmlich starten. Während es auf den großen Festivals weltweit stets mächtig zur Sache geht, sorgt bei zahlreichen Cocktail- oder Pool-Partys eher Deep House oder passende Chillout Beats für die richtige Stimmung.

Bereits seit Jahren berichten wir auf unseren Portalen über diese Compilation und höre sie Jahr für Jahr tatsächlich mehrfach in der Redaktion selber an. Das zeigt wohl sehr deutlich, dass die Musik nicht nur zum feiern einlädt, sondern auch super als ruhige musikalische Untermalung bei der Arbeit herhalten kann.

Auch hier hat sich Kontor Records natürlich wieder einmal nicht Lumpen lassen, und hat eine Tracklist zusammen gestellt, die euch über 4 Stunden feinsten Deep House & Chillout Tracks bietet. Mit dabei sind unter anderem Claptone, Sans Souci, HVOB, Ben Böhmer, EDX, Peggy Gou und wirklich viele mehr.

Im Handel steht die Kontor Sunset Chill 2019 für euch ab dem 7. Juni 2019 bereit, so solltet ihr euch für das lange Pfingstwochenende nochmal fix mit der richtigen Musik eindecken. Neben der Tracklist und dem Cover, haben wir wie gewohnt, auch hier den MiniMix zur Kontor Sunset Chill 2019 parat.

CD1: Ibiza Beach Terrace Mix
01. Yotto – Walls (Joris Voorn Remix)
02. Jan Blomqvist – Maybe Not (Rodriguez Jr. Extended Remix)
03. Claptone feat. Zola Blood – Birdsong (Super Flu Remix)
04. Genius of Time – Peace Bird
05. Sans Souci – Pleshiwar
06. Markus Gardeweg – Meat 49
07. Budakid – A Molton Arrow
08. Nora En Pure – Birthright
09. Tinlicker – About You
10. Amonita – Jakaranda
11. My Friend – Solace
12. Dorian Craft – Avila
13. EDX & Amba Shepherd – Off The Grid
14. Virtual Self – Ghost Voices (Lane 8 Remix)
15. 16BL – You Are High
16. Peggy Gou – It Makes You Forget (Itgehane)
17. Eli & Fur – Night Blooming Jasmine (Rodriguez Jr. Remix)
18. Nikolas Kaulbach – Sonata
19. Rone – Mirapolis (Laurent Garnier Remix)
20. Monkey Safari – Omen

CD2: St. Tropez Warm Up Mix
01. Markus Gardeweg & Tom Shark – Grand Piano
02. &ME – The Rapture Pt. II
03. Tom Demac – Serenade
04. Ole Biege – All The Time (Jody Wisternoff & James Grant Rework)
05. Bongbeck – The Robber’s Daughter (GHIZ Retouch)
06. Enduro Disco – Believe
07. White Leaf – Limerence (Hosini Remix)
08. Volen Sentir – Manasarovar
09. Julien Jabre – Swimming Places (Purple Disco Machine Re-Work)
10. Nora En Pure feat. Ashibah – We Found Love
11. Hagen Feetly – Not The One
12. PAAX (Tulum) – Djorolen (THEMBA’s Herd Extended Remix)
13. Traumen – I Wish
14. Elderbrook – Bird Song
15. Pølaroit – Short Days & Long Nights
16. Savvas – Flying Heart
17. Chris Malinchak – Photograph
18. Low Manuel – The Scourge (Nhar Remix)
19. Amberoom – Kastell (Dixon Retouch)
20. Infinity Ink – Tomorrow Never Comes

CD3: Miami Sundowner Mix
01. 16BL – Vette
02. Boxer – Blue Planet
03. Martin Roth – An Analog Guy in a Digital World
04. Bookwood – Cali (Iorie Remix)
05. Sublab – My Heart Stops, When I See You
06. Chris Malinchak – Watch
07. Lycoriscoris – Belong
08. Lyz Damon – High Flyer
09. John Beltran – Collage Of Dreams
10. Three Drives On A Vinyl – Greece 2000 (Sebastian Davidson & Melosense Extended Remix)
11. Elfenberg – Kazikot
12. Crooked Colours – Hold On
13. Maya Jane Cole – Visionary
14. HNNY – Frankfurt
15. Sans Souci – Denicola
16. HVOB – Panama
17. Aiiso – City Lights
18. Ben Böhmer – Fliederregen
19. The Cinematic Orchestra – The Workers of Art
20. Mano Le Tough – The Sea Inside