Mit der CD Eurovision Song Contest – Kiew 2017 und der umfangreichen Tracklist, könnt ihr euch bereits vor dem großen Event musikalisch ordentlich vorbereiten. In diesem Jahr steht der Eurovision Song Contest unter keinem guten Stern, was mehr an der politischen Situation liegt, anstatt der Musik.

Bereits seit Jahren wird darüber gesprochen, dass der Eurovision Song Contest sich selber immer weiter zerstört und die derzeitige politische Lage mit Russland, macht das ganze nicht einfacher. So wurde stark darüber diskutiert, ob Russland nun teilnehmen werde oder eben nicht.

Dies ging soweit, dass andere Länder bekannt gaben, nicht teilzunehmen, wenn Russland teilnehmen würde. Sicherlich muss man irgendwo Zeichen setzen, jedoch denken wir nicht, dass man Musiker oder Musikfans dafür bestrafen sollte, was in der Politik falsch läuft, denn wenn eines über all die Grenzen verbindet, dann ist es definitiv die Musik.

Seit dem 28. April 2017 steht die CD Eurovision Song Contest – Kiew 2017 für euch im Handel bereit. Wer sich also musikalisch für den 62. Eurovision Song Contest vorbereiten möchte, sollte sich diese Compilation direkt mal sichern. Damit ihr wisst was euch hier erwartet, haben wir wie immer die Tracklist und das passende Cover für euch am Start.

Disk 1:
1. World – Lindita
2. Fly with me – Artsvik
3. Don’t come easy – Isaiah
4. Running on Air – Nathan Trent
5. Skeletons – DiHaj
6. City Lights – Blanche
7. Beautiful Mess – Kristian Kostov
8. Story of My Live – Naviband
9. Apollo – Timebelle
10. Gravity – Hovig
11. My Turn – Martina Bárta
12. Perfect Life – Levina
13. Where I Am – Anja Nissen
14. Do it for your lover – Manel Navarro
15. Verona – Koit Toome And Laura
16. Blackbird – Norma John
17. Requiem – Alma
18. Never give up on you – Lucie Jones
19. Keep the Faith – Tamara Gachechiladze
20. This is Love – Demy
21. My Friend – Jacques Houdek
22. Origo – Joci Pápai

Disk 2:
1. Dying to try – Brendan Murray
2. Paper – Svala
3. I feel alive – Imri
4. Occidentalo’s Karma – Francesco Gabbani
5. Rain of Revolution – Fusedmarc
6. Line – Triana Park
7. Hey Mamma – Sunstroke Project
8. Dance Alone – Jana Burceska
9. Breathlessly – Claudia Faniello
10. Space – Slavko Kalezi¿
11. Lights and Shadows – OG3NE
12. Grab the Moment – JOWST
13. Flashlight- Kasia Mos
14. Amar Pelos Dois – Salvador Sobral
15. Yodel it! – Ilinca feat. Alex Florea
16. Flame is burning – Julia Samoylova
17. Spirit of the Night – Valentina Monetta & Jimmie Wilson
18. In too Deep – Tijana Bogicevic
19. On my Way – Omar Naber
20. I can’t go – Robin Bengtsson 21. Time – O.Torvald