Mit dem neuen Milk & Sugar – 20 Years of Milk & Sugar Album, wird das beeindruckende Jubiläum ordentlich gefeiert. Seit der Gründung im Jahr 1997 haben Mike Kay und Steven Harding alias Milk & Sugar eine Entwicklung durchlebt, von der die meisten Künstler nur träumen können: Sie sind weltweit an der Seite von Legenden der House-Szene wie Frankie Knuckles und David Morales aufgetreten, haben für Sänger wie Jamiroquai oder Janet Jackson Remixe produziert und für die Tanzflächen kontinuierlich eigene Hits geliefert – erschienen über ihr eigenes Label, als auch über andere internationale Plattenfirmen wie Warner, Universal, Enormous Tunes und Ministry of Sound um nur einige zu nennen.

Obwohl sie auf eine eindrucksvolle Musikhistorie verweisen können, haben sie aber doch darauf geachtet, dass sich das Album nicht nur der Vergangenheit widmet. „Wir wollten nicht einfach nur ein Best-of-Album unserer Singles und Remixe von früher herausgeben“, erklären sie. „Also sind wir ins Studio gegangen und haben neue Songs kreiert, die vom Sound her einen moderneren, elektronischer fokussierten Sound bieten.”

Diese Studio-Sessions führten im Jahr 2017 zu den drei Single-Auskopplungen ‘Higher & Higher (Milk & Sugar Remix)’, ‘Music Is Moving’ und zuletzt ‘Summertime’ – alle drei auf dem Album enthalten. Zu den weiteren neuen Stücken zählen die soul-geprägte Nummer ‘Where Do We Go’ mit einem Featuring der englischen Sängerin Jo Hall, der pulsierende Clubknaller ‘House Dimension’ zusammen mit Ron Carroll und die 2017er Version ihres Evergreens ‘Let The Sun Shine’ – ein Song, der bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2003 Platz 1 der US- Billboard Dance- und Airplay-Charts erreichte.

Auch wenn sich das Album auf Neues konzentriert, enthält es doch auch einige der gefeierten Hits in Original Version. Dazu gehören die mitreißende Groove-Nummer ‘My Lovin’ mit Soul-Diva Barbara Tucker (deren Vocals ebenfalls auf ‘Needin U’ zu hören sind), ‚Bass (How Low Can You Go)‘ an der Seite von Simon Harris und schließlich eines ihrer bemerkenswertesten Glanzstücke der jüngeren Vergangenheit, ‘Canto Del Pilon’, ein Song, der seit seiner Veröffentlichung nahezu sieben Millionen Mal auf Youtube angeklickt wurde.

„Das waren für uns tolle 20 Jahre”, erklären die beiden. „Selbst in diesem Jahr treten wir an Orten auf, wo wir noch nie waren, und stellen unsere Musik so immer wieder neuem Publikum vor. Wir sind gespannt, was die nächsten 20 Jahre für uns zu bieten haben!”

1. 20 Years of Milk & Sugar (Intro)
2. Summertime (Album Version)
3. My Lovin (Album Version) with Barbara Tucker
4. Let The Sun Shine (2017 Album Version)
5. Music Is Moving (Album Version)
6. Heat [African Day] (Album Version) feat. Nomfusi
7. Bass [How Low Can You Go] (Album Version) vs. Simon Harris
8. House Dimension (Album Version) feat. Ron Carroll
9. Where Do We Go (Album Version) feat. Jo Hall
10. Need You In My Life (Album Version) feat. Roland Clark
11. Higher & Higher (2017 Album Version)
12. Ready Or Not (Album Version)
13. Canto Del Pilón (Album Version) feat. Maria Marquez
14. You And I (Album Version) feat. Aquarian Dreams
15. Needin U (Album Version) with Barbara Tucker
16. Loving You (Album Version) feat. Ghetto Bardot

BONUS TRACK:
17. Has Your Man Got Soul (Chasing Kurt Album Remix)