Die Hoffnung der Kids auf Schulfrei bzw. Schneefrei oder auch Schulausfall durch Glatteis am 7.01.2016 ist groß. Während der Winter erst einmal gar nicht in fahrt kommen wollte, schlägt er nun zumindest im einem Streifen, quer übers Land so richtig zu.

Währe es nu der leichte Schneefall, würden es viel wohl noch locker sehen, doch der Mix aus Eisregen und Schnee, verwandelt die Straßen immer wieder in gefährliche Rutschbahnen ! Das komplizierte an der Sache ist, dass der Streifen zwischen der kalten und er warmen Luft, relativ schmal ist.

Das hat zur Folge, dass es in einem Ort Eisregen geben kann und ein Ort weiter nur normaler Regen bei Temperaturen über 0 Grad und auf der anderen Seite direkt Schneefall bei -6 Grad. Nun soll es jedoch erst einmal wieder etwas wärmer werden, doch bereits Ende nächster Woche steht der nächste Anlauf des Winters an.

Dieses mal soll er ganz Deutschland in den Griff bekommen, kriegen wir nun doch noch unseren einheitlichen Winter ? Die Frage ob es Schulfrei bzw. Schneefrei geben wird, bleibt also erst einmal offen, denn es wird Stück für Stück wärmer, die Frage ist also, wie warm es Morgen früh sein wird, denn Niederschlag wird es Regional immer wieder geben.

Wie auch in den letzten Jahren, bitten wir euch nicht nur UNS zu vertrauen, sondern die Regionalen Radiosender einzuschalten, denn diese arbeiten deutlich enger mit den Behörden zusammen. Wer nichts verpassen möchte, kann uns wie immer auf unserer Schulfrei & Schneefrei Facebook Page folgen.

Die meisten Behörden entscheiden erst in den frühen Morgenstunden, darauf müssen natürlich auch wir warten.

[ads1]

Baden-Württemberg
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Bayern
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Berlin
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Brandenburg
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Bremen
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Hamburg
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Hessen
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Mecklenburg-Vorpommern
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Niedersachsen
Stadt und Landkreis Osnabrück: Aufgrund der Witterung fällt in Stadt und Landkreis Osnabrück an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen der Unterricht am 07.01.2016 aus.

Stadt Emden: In der kreisfreien Stadt Emden fällt witterungsbedingt am 07.01.2016 an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen der Unterricht aus.

Landkreis Wittmund: Aufgrund der Witterung fällt im Landkreis Wittmund auf dem Festland am 07.01.2016 an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen und Förderschulen der Unterricht aus.

Landkreis Leer: Aufgrund der Witterung fällt im Landkreis Leer an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen der Unterricht am 07.01.2016 aus.

Landkreis Oldenburg: Im Landkreis Oldenburg sowie an der Graf-Anton-Günther-Schule in der Stadt Oldenburg fällt der Unterricht am Donnerstag, den 07.01.2016 an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen aus. Ausgenommen sind alle anderen Schulen in der Stadt Oldenburg.

Landkreis Grafschaft Bentheim: Aufgrund der Witterung fällt im Landkreis Grafschaft Bentheim an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen der Unterricht am 07.01.2016 aus. Dies gilt auch für das Missionsgymnasium Bardel. Der Schulbusverkehr aus der Grafschaft zur privaten Handelsschule in Rheine, in welcher Unterricht stattfindet, fällt ebenfalls aus.

Landkreis Hildesheim – Stadt Bockenem: An der Grundschule Bornum fällt am 07.01.206 der Unterricht wegen eines Heizungsschadens aus. Eine ggfs. erforderliche Betreuung ist sichergestellt.

Landkreis Diepholz: Aufgrund der Witterung fällt an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen der Unterricht am 07.01.2016 aus.

Landkreis Aurich: Aufgrund der Witterung fällt im Landkreis Aurich an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen der Unterricht am 07.01.2016 aus.

Landkreis Emsland: Aufgrund der Witterung fällt im Landkreis Emsland an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen der Unterricht am 07.01.2016 aus.

Im Landkreis Harburg fällt in der Grundschule Glockenbergschule in Hollenstedt am 07.01. und 08.01.2016 der Unterricht aus, aufgrund eines Heizungsschadens.

Landkreis Friesland: Aufgrund der Witterung fällt an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen der Unterricht am 07.01.2016 aus. Ausgenommen ist die Insel Wangerooge. Die Fahrdienste für die Heilpädagogischen Zentren und die Werkstätten für behinderte Menschen der GPS im Landkreis Friesland fallen am Donnerstag, 7. Januar 2015, wegen des Winterwetters aus. Die Einrichtungen sind jedoch geöffnet.

Stadt Wilhelmshaven: Aufgrund der Witterung fällt der Unterricht an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen am 07.01.2016 aus.

Landkreis Ammerland: Aufgrund der Witterung fällt an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen der Unterricht am 07.01.2016 aus. Die Fahrdienste für die Heilpädagogischen Zentren und die Werkstätten für behinderte Menschen der GPS im Landkreis Ammerland fallen am Donnerstag, 7. Januar 2015, wegen des Winterwetters aus. Die Einrichtungen sind jedoch geöffnet.

Landkreis Cloppenburg: Aufgrund der Witterung fällt an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen der Unterricht am 07.01.2016 aus.

Landkreis Vechta: Aufgrund der Witterung fällt an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen der Unterricht am 07.01.2016 aus.

Landkreis Lüchow – Dannenberg: Aufgrund einer defekten Heizung fällt der Unterricht an der Drahwehn-Schule Clenze am 07.01.2016 aus.

Landkreis Wesermarsch: Die Busbeförderung durch die Lebenshilfe Wesermarsch e.V. fällt am Donnerstag, den 07.01.2016 aufgrund der aktuellen Wetterlage aus.

Landkreis Wesermarsch: Aufgrund der Witterung fällt an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen der Unterricht am 07.01.2016 aus.

Stadt Delmenhorst: Aufgrund der Witterung fällt an allen Allgemein- und Berufsbildenden Schulen einschließlich der Förderschulen der Unterricht am 07.01.2016 aus.

gemeldet von VMZ-Niedersachsen.de (Stand 06.19 Uhr)

Nordrhein-Westfalen
Ein zwingender Grund für ein Schulversäumnis kann überdies auch der plötzliche Eintritt extremer Witterungsverhältnisse – wie zum Beispiel starker Schneefall, Eisglätte oder Sturm – sein. In diesem Fall gilt grundsätzlich: Die Eltern entscheiden morgens, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar ist. Volljährige Schülerinnen und Schüler entscheiden selbst. In jedem Fall muss aber die Schule informiert werden. Da das Nichterscheinen in der Schule in derartigen Fällen entschuldigt ist, können Schülerinnen und Schülern hieraus auch keine negativen Konsequenzen entstehen.

Quelle: schulministerium.nrw.de

Rheinland-Pfalz
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Saarland
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Sachsen
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Sachsen-Anhalt
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

Schleswig-Holstein
Grundsätzlich gilt: Eltern, die für ihr Kind eine besondere Gefährdung auf dem Schulweg durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse befürchten, können ihr Kind zu Hause behalten oder es vorzeitig vom Unterricht abholen.

Abgesehen davon kann bei besonders gefährlichen Wetterlagen landesweit oder in einigen Regionen Unterrichtsausfall angeordnet werden. Für diese Fälle haben wir für Sie eine Hotline (Bandansage) eingerichtet, die rund um die Uhr unter 0800 1827271 aktuell informiert.

Quelle: schleswig-holstein.de

Thüringen
Bisher sind hier keine Ausfälle gemeldet

alle Angaben ohne Gewähr, wir bitten euch nochmals, die Meldungen der regionalen Radiosender zu beachten.