Wird mit dem Album Röyksopp – The Inevitable End das Ende des Duos eingeleitet ? Auch wenn hier in der Tracklist 17 neue Tracks zu finden sind, sprechen Röyksopp davon, dass dies ihr letztes Album gewesen sei, jedoch sagen sie nicht, dass sie mit der Musik aufhören werden und so glauben wir das noch nicht so wirklich.

Gerade in Norwegen ist das Duo unheimlich erfolgreich und auch international sind sie gerade durch ihre Remixe für Coldplay, Lady Gaga, Kings of Leon und Depeche Mode bekannt und erfolgreich geworden. In der diesjährigen Festival Saison waren sie nicht weg zu denken und auch die “ Do it Again Tour “ war sehr erfolgreich.

Zum Album selber sagen die beiden „Mit „The Inevitable End“ bewegen wir uns eher in dunkler Materie und haben den Schwerpunkt auf die Texte gelegt. Dieser Ansatz fühlt sich sehr offen, sowohl als persönlich, aufrichtig und überzeugend an“ sagt Svein. „Mit diesem Album wurde schnell klar, das wir ein Album im klassischen Sinne aufnehmen wollten, auch wenn es das letzte Album ist, das wir machen“ ergänzt Torbjørn.

So sollten die Röyksopp Fans sich das vorerst letzte Album sicher, denn wer weiß ob jemals noch ein weiteres folgen wird ? Im Handel steht Röyksopp – The Inevitable End seit heute für euch bereit und natürlich haben wir an dieser Stelle wieder einmal das Cover und die Tracklist für euch am Start, darüber hinaus haben wir euch über dem Artikel das Video zur Monument in der “ The Inevitable End Edit “ eingebaut.

Röyksopp - The Inevitable End

01. Skulls
02. Monument (T.I.E. Version)Download Track
03. Sordid AffairDownload Track
04. You Know I Have To GoDownload Track
05. Save MeDownload Track
06. I Had This ThingDownload Track
07. RongDownload Track
08. Here She Comes AgainDownload Track
09. Running To The SeaDownload Track
10. CompulsionDownload Track
11. Coup De GraceDownload Track
12. Thank YouDownload Track
13. Do It Again (RYXP Version)Download Track
14. Goodnite, Mr. SweetheartDownload Track
15. Caramel AfternoonDownload Track
16. Oh NoDownload Track
17. Something In My Heart