Ein weiteres Flaggschiff aus dem Hause Sony Music kommt auf den Markt, gemeint ist natürlich die Club Sounds 71 welche mit ihrer Tracklist wieder einmal viele andere Compilations, die derzeit auf dem Markt sind, in den Schatten stellt.

Mit der 71. Ausgabe gehört die Club Sounds definitiv zu den alten Eisen unter den Compilations in Deutschland, doch sie ist bis heute kein bisschen leise geworden. Derzeit haben viele Compilations im House / Dance Sektor das Problem, der Aktualität.

Mittlerweile findet man die Tracks immer früher auf Soundcloud und Youtube und so sind sie nicht selten bereits ausgelutscht, bevor sie ihren Release Termin überhaupt erst einmal erreichen. So wird es auch für die Club Sounds Reihe immer schwerer ihre Fanbase zu begeistern.

Wird man aber einen Blick auf die Tracklist, kann sich diese sehen lassen, denn hier findet einen gesunden Mix aus etwas älteren Tracks und Top aktuellen Scheiben, die sich derzeit in den House Charts und Dance Charts tummeln.

Der Release Termin der Club Sounds 71 ist für den 7. November 2014 angesetzt, höchste Zeit einmal einen Blick auf die Tracklist zu werfen, natürlich gibt es oben drauf wie immer auch das Cover für euch.

Club Sounds 71

Disk 1 von 3:
01. Calvin Harris feat. John Newman – Blame
02. Pitbull feat. John Ryan – Fireball
03. Carlprit feat. Jaicko – Only Gets Better
04. Aronchups – I’m An Albatraoz
05. DJane Housekat feat. Rameez – Girls In Luv
06. Bodybangers feat. Menno – Like That
07. Magic! – Rude (Zedd Edit)
08. Darius & Finlay – And I (R3hab Edit)
09. Sean Finn feat. Mr. V. – Break It Down
10. Both – Straight Outta Line
11. Lazy Rich & Hot Mouth – Bonk!
12. Afrojack & Martin Garrix – Turn Up The Speakers
13. Henry Fong & J-Trick – Scream
14. Quintino & FTampa – Slammer
15. Dimitri Vegas & Like Mike vs. Tujamo & Felguk – Nova
16. Deniz Koyu vs. Twoloud – Goin’ Down
17. Marc Kiss – What Are You Fighting For (Max K. Edit)
18. R3hab & Nervo feat. Ayah Marar – Ready For The Weekend (Don Diablo Edit)
19. Benny Benassi feat. Serj Tankian – Shooting Helicopters
20. Timmy Trumpet & SCNDL – Bleed
21. Max K. – Sh*t
22. Tale & Dutch feat. Aziza & P. Moody – Ballerina (Hr. Troels Edit)
23. Holmes & Watson vs. DDei & Estate – Fucked Up (DDei & Estate Edit)

Disk 2 von 3:
01. Robin Schulz feat. Jasmine Thompson – Sun Goes Down
02. Kiesza – Giant In My Heart
03. Watermät – Bullit
04. Oliver $ & Jimi Jules – Pushing On
05. Fritz Kalkbrenner – Back Home
06. Oliver Heldens x Becky Hill – Gecko (Overdrive Edit)
07. ZHU – Faded
08. Duke Dumont – Won’t Look Back
09. Henry Krinkle – Stay (Justin Martin Edit)
10. Faul – Something New (Maniezzi Redit)
11. Ella Henderson – Ghost (Switch Edit)
12. Charming Horses feat. Jona Bird – Follow
13. Marlon Roudette – When The Beat Drops Out (Florian Paetzold Remix)
14. Mynga feat. Cosmo Klein – Back Home
15. Sia – Chandelier (Cutmore Edit)
16. Adrima meets Vinylshakerz – In My Dreams (Vinylshakerz Soft Mode Edit)
17. Ayla – Wish I Was (Zwette Edit)
18. Andreas Moe – Ocean (Achtabahn Edit)
19. The Voyagers feat. Haris – A Lot Like Love (Oliver Heldens Edit)
20. Dr. Kucho! & Gregor Salto – Can’t Stop Playing (Oliver Heldens & Gregor Salto Edit)
21. Sander van Doorn & Oliver Heldens – This

Disk 3 von 3:
01. Dannic feat. Bright Lights – Dear Life (Bassjackers Edit)
02. Paris Blohm & Taylr Renee – Left Behinds
03. Thomas Newson – Ravefield
04. Angemi & Prezioso – Brakeless
05. W&W & Blasterjaxx – Rocket
06. Bassjackers & Kenneth G. – Rampage
07. Julian Calor – Typhoon
08. Sick Individuals – Lost & Found
09. Vicetone – Heat
10. Dash Berlin & Carita La Nina – Dragonfly
11. Deorro & J-Trick – Rambo (Hardwell Edit)
12. JoeySuki & Kill The Buzz – Life Is Calling
13. Kill The Buzz – Carbon
14. Sandro Silva & Arston – Symphony
15. Dannic – Zenith
16. Joey Dale – Shockwave
17. Jewelz & Scott Sparks – Unless We Forget (Julian Calor Edit)
18. Swanky Tunes feat. C. Todd Nielsen – Fire In Our Hearts
19. FTampa, Goldfish & Blink – Kismet
20. Hardwell & Joey Dale feat. Luciana – Arcadia (Thomas Newson Edit)