Nach dem Berghain in Berlin, haben nun auch weitere Discos in Deutschland den Betrieb vorerst aufgrund des Coronavirus eingestellt. Nicht nur in Österreich, sondern auch in Deutschland greifen die Behörden nun immer härter durch im Kampf den Virus in den Griff zu kriegen.

Nachdem erste Festival wie z.B. Ultra Music Festival oder Tomorrowland Winter abgesagt wurden, haben viele schon schlimmes für die Eventgastro befürchtet und so scheint es nun auch zu kommen. Zuerst wurden nur Großveranstaltungen in Deutschland untersagt, doch nun schließen auch die ersten Clubs auf Behördlicher Anordnung.

Das Berghain in Berlin ist bereits geschlossen, die Disco A7 in Kassel (so wie alle weiteren Clubs in Kassel) folgten und nun meldet auch der Go-Parc in Herford (sowie weitere Clubs in Herford, dass man den Betrieb bis zum 30. April 2020 vorerst einstellen wird. Auf der Lokschuppen in Bielefeld hat ein Post zur Lage veröffentlicht, dort möchte man noch bis zur schriftlichen Zustellung des Bescheides warten und dann entscheiden.

Auch in Nürnberg wird derzeit geprüft, ob die Clubs dort vorerst schließen müssen. In Niedersachsen denkt man derzeit über ein generelles schließen der Schulen nach, dem würden dann auch sicher hier eine Schließung der Clubs und Bars folgen.

Wir hätten nie gedacht, dass wir auf einem Musik / Event Portal mal über einen Virus berichten müssen bzw. die Folgen davon für die Eventgastronomie.