- Werbepause -

Nachdem die Tage wieder länger werden und die Temperaturen steigen, fragen wir uns nun auch, ob Festivals 2021 möglich sein werden. Denn die aktuelle Situation rund um die Corona-Pandemie wirft einige Fragen auf, wenn es um die Durchführung von Großevents geht. Auf fast alle Festivals im Jahr 2020 mussten wir schon verzichten, darum hoffen wir alle natürlich umso mehr, dass das in diesem Jahr nicht wieder der Fall ist. Doch wie stehen die Chancen für den Festivalsommer 2021? Wir haben uns dieses Thema genauer angesehen.

So gut sind die Chancen für den Festivalsommer 2021

Der Festivalsommer 2021 nähert sich mit großen Schritten und für alle Musikfans stellt sich nun natürlich die Frage, ob uns Corona auch in diesem Jahr die Festivalsaison versaut. Die Absage fast aller Festivals im Jahr 2020 war keine große Überraschung. Wir standen am Anfang der Corona-Pandemie und alles war ungewiss. Ein Jahr später wissen wir mehr über das Virus, wie es verbreitet wird und was wir dagegen tun können. Die Wahrscheinlichkeit das im Sommer 2021 also Festivals stattfinden können, ist dadurch größer als im Vorjahr. Was die meisten wahrscheinlich zum Zweifeln bringt, sind die aktuellen Zahlen. Es sieht nicht gerade rosig aus und die Zahl der positiv auf COVID-19 getesteten Personen will einfach nicht weniger werden. Alle hoffen nun natürlich, dass sich die Situation verbessert, sobald mehr und mehr Leute geimpft worden sind. Die Chancen für den Festivalsommer 2021 werden sich also in den kommenden Wochen und Monaten zeigen. Aktuell ist es einfach unmöglich, um die Entwicklung und damit auch die Möglichkeiten in den kommenden Monaten vorauszusagen. Wir können also nur unsere Daumen drücken.

Test-Festivals im März in den Niederlanden

Die Festivalbranche in den Niederlanden steht mittlerweile schon fast 1 Jahr lang still. Nach langem hin und her dürfen nun im Ziggo Dome in Amsterdam und am Gelände des Freizeitparks Walibi in Biddinghuizen jeweils 2 Test-Events stattfinden. Der Andrang auf die Karten war groß. Das zeigt auch wieder, dass das Verlangen nach Festivals nicht abgenommen hat.

Die Test-Events sollen zeigen, wie Besucher sich auf einem Festival während der Pandemie verhalten. Welche Regelungen sind notwendig und wie “brav” werden diese eingehalten. Den ersten Berichten zufolge haben die Besucher kein langes Durchhaltevermögen, was die Corona-Regeln auf dem Event betrifft. Je länger die Party dauerte, desto weniger wurde auf die Regeln geachtet.

Zutritt zu Festivals vielleicht nur mit negativen Coronatest?

Immer wieder kommt auch die Idee auf, Besuchern den Zugang zu Festivals nur mit einem negativen PCR-Test zu erlauben. Ein anderer Vorschlag, den man immer wieder liest, ist, dass Besucher bei Zutritt zum Event einen Schnelltest machen müssen. Beides wäre eine Möglichkeit, um in diesem Jahr doch Festivals durchführen zu können.

Zutritt zu Festivals vielleicht sogar nur mit Corona-Impfung?

Immer lauter wird auch die Diskussion eines Corona-Impfpasses. Dieser soll geimpften Personen mehr Rechte einräumen und damit auch der Wirtschaft wieder auf die Beine helfen. Woran kann man hier denken? Mit dem Vorweise, dass man die Coronaimpfung erhalten hat, bekommt man Zugang zu Kinos, Restaurants oder ähnlichem. Manche Länder wie Israel, Griechenland und Cypern wollen auch die Einreise von geimpften Touristen ermöglichen und diesen damit einen “normalen” Urlaub ermöglichen. Eine Option für Festivals ist ein Corona-Impfpass aktuell nicht, denn die meisten Besucher werden wohl zu Beginn der Festivalsaison noch kein Impfangebot erhalten haben. Man kann hier also nur abwarten, ob dies eine Bedingung für den Zutritt zu Festivals im Jahr 2022 wird.

Kurze Werbepause
Vorheriger ArtikelArmin van Buuren – A State of Trance 1000 – Celebration Mix (Tracklist)
Nächster ArtikelBest Of 2021 – Frühling / Sommer (Tracklist)