Schock beim Tomorrowland 2019, ein Teil der Freedom Stage ist Medienberichten zufolge gestern eingestürzt. In dem Zelt, in dem die Mega Show von Eric Prydz stattfand und am zweiten Wochenende A State of Trance von Armin van Buuren stattfinden sollte, stürzten Teile der Technik ein.

Auf Twitter und Reddit hatten bereits einige Bilder die Runde gemacht und es wurde spekuliert was dort vorgefallen sei, Mittlerweile wurde das ganze auch von Seitens der Veranstalter bestätigt, dass Teile der Bühne eingestürzt seien.

Hierbei sollen Teile der Deckenstangen an denen die LED Beleuchtung angebracht waren, runtergekommen sein. In dem Zelt waren zur der Zeit viele Anwohner aus der Nachbarschaft, diese befangen sich allerdings in einer anderen Ecke des Zeltes, so das glücklicherweise nichts passiert ist.

Nun wird natürlich nach dem Grund für das Zusammenbrechen der Freedom Stage gesucht. Fans spekulieren das eine Kombination aus Hitze und Gewicht der gigantischen Bühne schuld daran sein, dies wurde jedoch bislang nicht bestätigt. Bei dem Vorfall, kam zum Glück, wie oben bereits erwähnt, niemand zu Schaden.

Die Freedom Stage bleibt vorerst für die Besucher geschlossen, derzeit ist noch ungewiss, ob die Stage am zweiten Wochenenden geöffnet werden kann. Die Tomorrowland Sprecherin Debby Wilmsen sagte dazu folgendes:

„DER AUFBAU DES ZELTES HAT SICH GELÖST. INFOLGEDESSEN IST EIN TEIL DER DECKE ABGESACKT. DER SCHADEN WIRD SO SCHNELL WIE MÖGLICH BEHOBEN, ABER DAFÜR MÜSSEN WIR DAS ZELT FÜR DIE BESUCHER SCHLIESSEN… DIE PARTY GEHT WIE GEWOHNT WEITER, ABER AUF EINEM ANDEREN TEIL DES GELÄNDES.“