Die D.Trance 69 steht in den Startlöchern und zum 20 jährigen Jubiläum, kann sich wie immer auch die Tracklist sehen lassen. Bei kaum einer anderen Compilation tun wir uns so schwer darüber zu berichten wie in diesem Fall..

Zum einen liegt das daran, dass wir hier gar nicht so einfach an die Infos kommen, so haben wir einige Tage vor dem Release Termin noch immer kein Cover in ordentlicher Qualität bekommen und zum anderen, da die Tracklist mittlerweile alles andere als Top Aktuell ist.

Ist der Weg der D.Trance 60 der richtige gewesen oder hat sie sich ihr eigenes Grab geschaufelt ? Die treuen Fans beantworten das natürlich damit, das es der richtige Weg gewesen sei, doch viele neue Fans konnte sich in den letzten Jahren wohl nicht mehr dazu bekommen.

Schade eigentlich, denn im Trance Bereich gibt es nur noch sehr wenige Sampler, die auch auch den Zusatz “ Trance Compilation “ verdienen. Im Handel steht die D.Trance 69 ab dem 20. Februar 2015 und neben dem Cover und der Tracklist, haben wir auch einen Promo Mix bei Youtube für euch rausgesucht.

d trance 69 cover

Disk: 1
1. Eifotya (Original Mix) – Buuren, Armin Van / Rayel, Andrew
2. Clockwork Orange (Original Mix) – Ram
3. Pirate Bay – Waldhorn, Antony
4. Eta Carinae – Dekay, Steve
5. Inverter (Original Mix) – Leanings, Mark
6. Scorch – Solis / Truby, Sean
7. Invictus (Tuomas.L Remix) – French Skies
8. Overhead (Original Mix) – Kant, Met
9. Laputa (Original Mix) – Shogun
10. Rewind (Original Mix) – Avao
11. Defender (Original Mix) – Dreamy

Disk: 2
1. Blitzkrieg (Criostasis & Dj Pawel C Remix) – Mavrik / Pantazis, Costa
2. Kepler (Original Mix) – Watts, Allen
3. Skin Deep (Standerwick Remix) – Gallagher, Audrey / Solis / Truby, Sean
4. I’ll Miss The Wind (Original Mix) – Abandoned Rainbow
5. Lax (Original Mix) – Ucast
6. Wings – Dj Myde
7. Reborn (Original Mix) – Pinkque
8. Atomic – Gold, Ben
9. Let Me Go (Beatsole Remix) – Ablaze, Rene / Haddad, Esper / Ayres, Henry
10. Good Morning Sunshine (2014 Mix) – Tranceye
11. Pulverize (Original Mix) – Yono, Johnny