Die GRIP Bass & Furious 4 kommt mit ihrer Tracklist als eine der letzten Compilation des Jahres auf den Markt. Mit diesem Sampler könnt ihr euch zum Jahresende nochmal mit reichlich Musik fürs Auto oder dem heimischen Wohnzimmer versorgen, damit der Jahreswechsel auch ordentlich gefeiert werden kann.

Bereits in der 4. Ausgabe kommt diese Compilation auf den Markt, die übrigens Ursprünglich mal ganz anders heißen sollte. Sicherlich hat das anlehnen an das RTL 2 Automagazin, der Compilation schon zum dem großen Erfolg beigetragen, denn dort trifft man natürlich direkt die richtige Zielgruppe.

Auf der GRIP Bass & Furious 4 findet ihr übrigens Tracks von W&W, Tujamo, Martin Garrix, Rene Rodrigezz, Ron Rockwell, Aquagen, J3n5on, Don Diablo, Bassjackers, Hardwell, Blasterjaxx und viele weitere. Ihr seht also, ihr bekommt bei dieser Compilation, alles was ihr für ordentlich Druck im Auto braucht.

Im Handel steht die GRIP Bass & Furious 4 für euch ab dem 30. Dezember 2016 parat, höchste Zeit sich die Tracklist einmal genauer anzuschauen. Wir haben an dieser Stelle, natürlich eben dieser Tracklist, auch das passende Cover für euch am Start, damit ihr wisst was euch hier erwartet.

Wenn euch genau diese Tracklist zusagt, könnt ihr die GRIP Bass & Furious 4 natürlich bereits jetzt bei Amazon oder anderen Online Shops vorbestellen.

Disk 1:
1. Party Till We Die – MAKJ & Timmy Trumpet feat. Andrew W.K.
2. Caribbean Rave – W&W
3. BOOM! – Tujamo
4. Gorilla – Will Sparks, Tyron Hapi & Luciana
5. Fireflies – Bassjackers feat. Luciana
6. Cutting Shapes – Diablo, Don
7. Make Up Your Mind – Martin Garrix & Florian Picasso
8. No Money – MOTi Remix – Galantis
9. ILYSM – Steve Aoki & Autoerotique
10. Crank (HWL Edit) – Extended – Jewelz & Sparks
11. Certified – Radio Edit – Morten & Twoloud
12. Don’t You Say – West, Maurice
13. Guerilla – BROHUG
14. Fire! – David Puentez Radio Edit – Rolvario
15. Hard to Say I’m Sorry – New Club Single Edit – Aquagen
16. Hungover by a Dream – Club Mix Edit – Klaas feat. Lorela
17. Disco’s Revenge – Radio Edit – J3n5on
18. Killer – Rodrigezz, Rene
19. Alaska – Radio Edit – Cosmo & Skoro X Jean Beatz
20. Move – Radio Edit – Rockwell, Ron
21. Disco Weapon – MOTi & Maurice West
22. BANG BOOM – Tommie Sunshine & Krunk!
23. Take the Ride – Chocolate Puma & Tommie Sunshine

Disk 2:
1. Going Crazy – Hardwell & Blasterjaxx
2. Mad Man – Laidback Luke & KURA
3. Dharma – Headhunterz & KSHMR
4. Invisible Children – KSHMR & Tigerlily
5. Young Guns – Mosimann Remix – DBN
6. Feels Good – Radio Edit – Fully Charged
7. Like This – Nelson, Bad & Jerry Joxx
8. Where We Are – Jayden Jaxx Radio Edit – Ryos feat. Karra
9. Kaboom – Bali Bandits
10. Horns – Radio Edit – Maz, Joe & DiscoTech
11. Mammbo – Dish, John & Dario Rodriguez
12. I’m Back – Sikdope
13. Swipe – Showtek
14. Collab Bro – Trumpet, Timmy & ANGEMI
15. I Like to Move it – Spankers Remix – Nicola Fasano & Miami Rockets
16. 44 – Radio Edit – Section 1
17. Husstle Anthem – Radio Edit – Bounce Inc.
18. Blow Out – Tim-ber & Renvo Edit – Stellar, David & Nevlin
19. Underground – Quintino
20. Bonzai – Radio Edit – Mental Theo
21. Mellow – Showtek vs. Technoboy & Tuneboy
22. See the Light – Edit – Noisecontrollers & Bass Modulators
23. Rise of the Celestials (Qlimax Anthem 2016) – Edit – Coone