Bei der Ministry of Sound – Chilled werden einmal alle angesprochen, die es gerne ruhig angehen, denn die Tracklist lädt mit ihren ausgewählten Tracks zum Relaxen ein. Bei all den Partys und Festivals ist es sicherlich nicht verkehrt zwischendurch auch mal Kraft aufzutanken und an den kommenden Wochenenden wieder voll durchzustarten.

Anders als viele andere Compilations vom englischen Label, setzt die Ministry of Sound – Chilled nicht auf den großen Partyfaktor, sondern eher auf die ruhigen Momente zwischen den Partys. Wer kennt das nicht, nach einer Mega Party Nacht, hat man eigentlich noch Lust weiter zu feiern aber das Radio auf der Heimfahrt bleibt aus ?

Genau in solchen Momenten kommt diese Compilation ins Spiel, denn mit Songs von Milky Chance, Passenger, Sam Smith, Ed Sheeran und viele mehr, holt sich euch auf den Boden zurück und bereitet euch natürlich auch mit dem einen oder anderen flotteren Track auf die nächste Party vor.

Hier müsst ihr euch bis zum Release Termin noch etwas gedulden, denn im Handel steht die Ministry of Sound – Chilled für euch ab dem 6. März 2015 bereit und was fehlt nun noch ? Richtig die Tracklist und das Cover, selbstverständlich bieten wir die euch in gewohnter Qualität an.

Ministry of Sound - Chilled

Disk: 1
1. Ed Sheeran – The A Team
2. Sam Smith – Latch (Acoustic)
3. Hozier – Take me to church
4. Passenger – Let Her Go
5. London Grammar – Strong
6. Ben Howard – I Forget Where We Were
7. Naughty Boy ft. Sam Smith – La La La
8. Rhodes – Breathe
9. Nick Mulvey – cucurucu
10. Alt-J – Hunger Of The Pine
11. Lapsley – Falling Short
12. FKA Twigs – Two Weeks
13. Banks – Drowning
14. Jungle – Busy Earning
15. Lana Del Rey – West Coast
16. L’Orchestra Cinematique – Crazy In Love
17. Lo Fang – You’re The One That I Want
18. Emma Louise – Jungle
19. Tove Lo ft. Hippie Sabotage – Stay High (Habits Remix)
20. Milky Chance – Stolen Dance (FlicFlac Edit)

Disk: 2
1. Coldplay – Sky Full of Stars
2. Clean Bandit – Rather Be
3. Mr Probz – Waves (Robin Schulz Remix)
4. Lily Wood – Prayer In C
5. Parra for Cuva – Wicked Games
6. Disclosure ft. London Grammar – Help Me Lose My Mind
7. Rudimental ft. Emeli Sande – Free (Maya Jane Coles Remix)
8. Jessie Ware – Say You Love Me (Alex Adair Remix)
9. Jess Glynne – Right Here
10. Vic Menza – Down On My Luck
11. Jamie XX – All Under One Roof Raving
12. Mike Mago – Outlines (Chris Lorenzo Remix)
13. The Magician – Sunlight
14. Klingande – Jubel
15. Faul & Wad Ad – Changes
16. Klangkarussell ft. Will Heard – Sonnentanz (Sun Don’t Shine)
17. ZHU – Faded
18. Kiesza – Hideaway (Zac Samuel Remix)
19. Chris Malinchak – So Good To Me
20. Caribou – Can’t Do Without You

Disk: 3
1. Radiohead – Street Spirit (Fade)
2. Empire of The Sun – Walking On A Dream
3. Groove Armada – At The River
4. Faithless – Drifting Away
5. Fatboy Slim – Praise You (Maribou Remix)
6. Gil Scott Heron & Jamie XX – I’ll Take Care of You
7. Jose Gonsalez – Heartbeats
8. Morcheeba – The Sea
9. Goldie – Inner City Life (Baby Boy Edit)
10. Moby – Natural Blues
11. Jakatta – American Dream
12. The Beloved – Sweey Harmony
13. Air – All I Need
14. William Orbit – Barber’s Adagio For Strings
15. Nightmares On Max – Les Nuits
16. Zero 7 – Destiny
17. Royksopp – Eple
18. The Cinematic Orchestra – To Build A Home
19. Bibio – Lovers Carving
20. Eric Prydz – Pjanoo (Afterlife Mix)