Nach „Pharmacy“ erschien am 15. September 2017 unter dem Namen „The Aviary“ das bereits 2. Album von Galantis mit einer vielversprechenden Tracklist. Die beiden Schweden haben sich auch hier wieder ins Zeug gelegt. Wenn euch „Pharmacy“ gefallen hat, dann werden ihr „The Aviary“ lieben! Wir haben in diesem Artikel alle wissenswerten Informationen zum Release zusammengefasst und bieten euch, wie gewöhnlich, einen Überblick über die Tracklist. Natürlich findet ihr auch direkt im Beitrag eine Hörprobe. Überzeugt euch selbst vom Galantis-Sound. Ohrwurm garantiert!

Galantis

Das schwedische Produzenten-Duo Galantis besteht aus Christian Karlsson und Linus Eklöw. Die beiden Musikproduzenten mischen seit 2012 offiziell in der internationalen Musikszene mit. Doch hinter den Kulissen sind die zwei Schweden schon eine gefühlte Ewigkeit mit dabei. Christian Karlsson arbeitete unter anderem schon mit Jennifer Lopez, Madonna und Britney Spears. Er gewann sogar schon einen begehrten Grammy für die Produktion der Hitsingle „Toxic“ von Britney Spears. Auch Linus Eklöw kann ähnliche Erfolge vorweisen. Er war unter anderem auch an der Produktion von „I Love It“ von Icona Pop beteiligt. Den ersten erfolgreichen, gemeinsamen Live-Auftritt unter dem Namen Galantis hatten die beiden schwedischen Talente dann am berühmt-berüchtigten Coachella-Festival 2014 in den USA. Danach folgten Hits wie „Runaway (U&I)„, die wir alle auf diversen Events aus vollem Herzen mitgesungen haben.

Hit me!!! 🔥🔥😬 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ 📷 @ed_whitmarsh

Ein Beitrag geteilt von Galantis (@wearegalantis) am

Live-Auftritte

Auch auf der Bühne geben Christian und Linus alles. Ihre Show wird durch Live-Elemente an den Drums unterstützt und die beiden Schweden geben auch körperlich Vollgas. Die Shows sind extrem mitreißend. Nicht allzu selten geben sie Tanzeinlagen oder springen die beiden Künstler synchron auf das DJ-Pult. Die unglaubliche Energie von Galatnis geht direkt aufs Publikum über.

The Aviary

Doch der Stil von Galantis hat sich weiterentwickelt. Ihr Debüt-Album „Pharmacy“ war ein  „The Aviary“ klingt erwachsener, tiefsinniger. Natürlich bleibt der Stil von Galantis trotzdem noch irgendwie unbeschwert und partytauglich. Wenn viele schon dachten, wie sollen die beiden Schweden jemals an den Erfolg von „Runaway (U&I)“ anschließen, liefern Karlsson und Eklöw kontinuierlich Musik auf hohem Niveau. Die erste Singleauskopplung aus dem neuen Album mit dem Titel „No Money“ war nur ein kleiner Vorgeschmack, was wir von „The Aviary“ erwarten können. Insgesamt besteht das Album aus 12 Tracks. Hier habt ihr die Möglichkeit euch selbst von der Qualität zu überzeugen.

Tracklist

  1. True Feeling
  2. Hey Alligator
  3. Girls On Boys – Galantis & ROZES
  4. Salvage (Up All Night) [feat. Poo Bear]
  5. Tell Me You Love Me – Galantis & Throttle
  6. Hello
  7. Hunter
  8. Written In The Scars (feat. Wrabel)
  9. Call Me Home
  10. Love On Me – Galantis & Hook N Sling
  11. Pillow Fight
  12. No Money

Wer nach „The Aviary“ Lust bekommen hat, Galantis live zu sehen, darf sich freuen. Wir haben gute Nachrichten. Die beiden sind Anfang 2018 auch in Europa auf Tour.