Auch die Club Sounds 72 wird mit ihrer Tracklist versuchen die Spitze der Download und Compilation Charts zu erreichen. Einfach wird es für die Compilations aus dem Hause Sony Music jedoch nicht, denn nur eine Woche später erscheint bereits die Future Trance 71.

Zwischen der Club Sounds 71 und der Club Sounds 72, gab es wie bei vielen anderen Compilations auch, noch eine bzw in diesem Fall zwei Sonderausgaben.

Zum einen ist da die Clubs Sounds Best of 2014, die gerade Deep House Fans mit ihrer Tracklist ein Lächeln ins Gesicht zaubern dürfte und zum anderen erscheint am 30. Januar 2015 noch die Club Sounds 90s, mit dem besten Dance Hits der 90er Jahre.

So kriegen die Club Sounds Fans derzeit fast schon eine Überdosis, jedoch können wir an keiner der Ausgabe etwas negatives finden, denn wieder einmal ist die Zusammenstellung der Tracklist stimmig und kein Titel fällt wirklich negativ auf.

Der Release Termin der neuen Club Sounds 72 steht für den 13. Februar 2015 an und natürlich haben wir auch hier wieder einmal das Cover und die Tracklist parat, so könnt ihr euch bereits jetzt ein ordentliches Bild über die neue Ausgabe machen.

Club Sounds 72

cs 72 tracks

CD 1:
01. Calvin Harris Feat. Ellie Goulding – Outside
02. Avicii – The Nights
03. Pitbull – Celebrate
04. Wyclef Jean Feat. Avicii – Divine Sorrow
05. Olly Murs Feat. Travie Mccoy – Wrapped Up (Westfunk Remix)
06. Ariana Grande Feat. Zedd – Break Free
07. Bodybangers Feat. Victoria Kern – To The Club
08. Darius & Finlay – Tropicali
09. Jonas Just – Our Time
10. Brooklyn Bounce & Fazzer Feat. Mc Trini – The Original Bounce
11. Sean Finn Feat. Shawnee Taylor – Crazy
12. Showtek Feat. Mc Ambush – 90s By Nature
13. Martin Garrix & Moti – Virus (How About Now)
14. Hardwell & W&W Feat. Fatman Scoop – Don‘t Stop The Madness
15. Vicetone – United We Dance
16. Thomas Newson & Otto Orlandi Feat. Melanie Fontana – Bells At Midnight
17. Laidback Luke & Tujamo – S.A.X.
18. Dillon Francis & Martin Garrix – Set Me Free
19. Steve Aoki Feat. Will.I.Am – Born To Get Wild
20. Twho – Shine The Light
21. Blasterjaxx & Dbstf – Beautiful World
22. Bryce – Alegria
23. Twoloud – The Biz

CD 2:
01. Kygo Feat. Conrad – Firestone
02. Bakermat – Teach Me
03. Omi – Cheerleader (Felix Jaehn Remix)
04. Fritz Kalkbrenner – Void
05. Lost Frequencies – Are You With Me
06. Mike Mago & Dragonette – Outlines
07. Max Manie – Claudius
08. Sam Feldt & Kav Verhouzer – Hot Skin
09. Ella Henderson – Yours (Wideboys Remix)
10. Watermät – Bullit (So Real)
11. Gabriel Rios – Gold (Thomas Jack Remix)
12. Sirens Of Lesbos – Long Days, Hot Nights (Claptone Remix)
13. Damien Jurado – Ohio (Filous Remix)
14. Resaid – Freed From Desire (Achtabahn Remix)
15. Rockstroh – Ozean
16. The Magician Feat. Years & Years – Sunlight
17. Charming Horses – Believe
18. Funkstar De Luxe Feat. Bob Marley – Sun Is Shinning (Steve Brian & York Radio Edit)
19. Amfree & Klc – Simply Great (Klc Edit)
20. Sunloverz & Hoxtones – Before (Hoxtones Radio Edit)
21. Stephen Oaks Ft. Snoop Dogg – Speed Of Sound (Lotus & 2sights Edit)
22. Mason – Exceeder (Umek & Mike Vale Radio Edit)

CD 3 (Spinnin‘ Records DJ Mix):
01. Pep & Rash – Fatality
02. Lucas & Steve Feat. Bethany – Blinded
03. Dante Klein – Ertesuppe
04. Dr. Kucho! & Gregor Salto – Can‘t Stop Playing (Oliver Heldens & Gregor Salto Remix)
05. Sander Kleinenberg Feat. Gwen Mccrae – Can You Feel It
06. Chocolate Puma & Firebeatz – I Can‘t Understand
07. Fox Stevenson – Sweets (Soda Pop)
08. Quintino – Winner
09. Dubvision – Turn It Around
10. Moguai – K I X S
11. Sander Van Doorn & Oliver Heldens – This
12. Firebeatz – Arsonist
13. Eva Shaw – Space Jungle (Showtek Edit)
14. R3hab & Kshmr – Karate
15. Ummet Ozcan – Superwave
16. Sonic One Vs. Twoloud – The Drums
17. Rune Rk – Calabria (Firebeatz Remix)
18. Kshmr & Dallask – Burn
19. Alpharock – Pump This Party
20. Dvbbs & Dropgun Feat. Sanjin – Pyramids