Die erste Singleauskopplung von Felix Jaehn aus seinem lang erwarteten Debütalbum „I“ ist raus. Während auf das Album noch etwas gewartet werden muss, ist die Single „Cool“ feat. Marc E. Bassy, Gucci Mane, die einen ersten Vorgeschmack auf das neue das besagte Album bieten soll, heute auf den Markt bekommen.

Mit seinem treibenden Beat, den fetten Basslines und Bläser-Sections bringt Felix Jaehn auf dem Song den urbanen Sound der Stunde. Klar, dass Atlantas Finest Gucci Mane sofort als Feature dabei war und eine seiner legendären Rap-Strophen beisteuerte.

Ebenfalls mit von der Partie ist Marc E. Bassy, der zuletzt an der Seite von G-Eazy die Charts unsicher gemacht hat. Das R&B-Talent aus der Bay Area singt normalerweise nur seine eigenen Songs – aber, weil er sich so sehr in der Story von »Cool« wiedergefunden hat, machte er extra für Felix Jaehn eine Ausnahme.

»Hit me up when you’re over being cool«, singt Marc E. Bassy und spricht damit aus, was viele schon mal erlebt haben dürften. Denn »Cool« erzählt von einer Freundschaft oder vielleicht auch einer Beziehung, die ihre besten Tage längst hinter sich hat. Weil der eine sich auf seinem Höhenflug zu Besserem berufen fühlt und den anderen einfach so links liegen lässt – weil er glaubt, ihn nicht mehr nötig zu haben.

Wie bereits erwähnt, ist die Single Felix Jaehn – Cool (feat. Marc E. Bassy, Gucci Mane) seit Heute auf dem Markt. Damit ihr euch die Single vor dem kauf schon einmal anhören könnt, haben wir das offizielle Video oben über dem Artikel einmal eingebunden.