Tausende nutzen die Sonderzüge der NordWestBahn um zum Stoppelmarkt 2019 zu kommen, doch in diesem Jahr solltet ihr euch ausreichend informieren, um keine Böse Überraschung zu erleben. Bereits seit Wochen fallen bei der NordWestBahn zahlreiche Züge aus und werden durch Busse ersetzt.

Der Grund dafür ist, dass die NordWestBahn nicht ausreichend Personal für ihre Züge hat. Dies Problem ist nicht neu und herrscht in der ganzen Branche, jedoch nicht so Akut wie bei der NordWestBahn. Wir haben in den letzten Wochen schon geahnt, dass es auch beim Stoppelmarkt Probleme geben wird für die Sonderzüge und so kam es nun auch.

Nachdem wir in den Wochen, mehrfach bei der NordWestBahn angefragt haben und leider dazu keine Antwort bekamen, wurden die offiziellen Fahrpläne nun veröffentlicht. Hier ist eindeutig zu sehen, das zahlreiche Züge durch Busse ersetzt wurden, allerdings eben nicht alle.

So ist es wichtig einen Plan immer dabei zu haben, um zu wissen ob ihr zum Busplatz müsst oder zu den Schienen. Vorab sei gesagt, dass Tickets für den Ersatzverkehr vorab an den jeweiligen Automaten, Reisezentren oder dem NWB Personal am Stoppelmarkt Bahnhof erworben werden müssen und nicht im Bus.

Darüber hinaus möchten wir an dieser Stelle auch erwähnen, dass die Bushaltestelle für die Schienenersatzverkehr NICHT vom normalen Busbahnhof aus fahren, sondern ein ganzes Stück weg vom Stoppelmarkt. Der Weg zu der Haltestelle ist auf dem Flyer zum Zug & Bus Verkehr der NordWestBahn verzeichnen.

Wir haben euch die Flyer einmal als Bilder eingebunden, wer das ganze größer braucht oder direkt ausdrucken möchte, kann dies natürlich auch direkt bei der NordWestBahn als PDF downloaden.