Weniger als 48 Stunden trennen die Kirmesfreunde vom Stoppelmarkt 2018. So war es höchste Zeit, sich auf dem Platz einmal umzuschauen, denn nachdem auch die Großkirmes Crange zu Ende gegangen ist, sind nun auch die letzten Großfahrgeschäfte eingetroffen und mit ihrem Aufbau beschäftigt.

Wer über den Markt schlender, wird gerade im Bereich der kleineren Buden, viele Neuerungen finden und auch beim Aufbau ist einiges ein wenig anders. Wir vermuten, dass die Stadt Vechta mit dem geänderten Aufbau, andere Teile des Stoppelmarktes etwas mehr beleben möchte, als dies in den letzten Jahren der Fall war.

Auf dem Parkplatz auf der Rückseite des Marktes, begrüßten uns erst einmal zwei Störche, die sich absolut nicht aus der Ruhe bringen ließen, selbst wenn man ihnen näher kam, um sie zu fotografieren.

Wir haben einiges natürlich festgehalten, um euch den aktuellen Stand auf dem Stoppelmarkt 2018 anschaulich machen zu können. Am Mittwoch geht es dann auf dem Stoppelmarkt inoffiziell los, wenn in Vechta der “ Stoppelmarkt Heiligabend “ eingeläutet wird. Eher dann nach dem großen Festumzug am Donnerstag der Markt um 18.30 Uhr feierlich eröffnet wird.