Der Stoppelmarkt 2018 ist eigentlich bereits vorüber, dennoch gab es nun ein schweren Unfall beim Abbau des Marktes. Nachdem die 5. Jahreszeit in niedersächsischen Vechta, dem Stoppelmarkt 2018 zu Ende gegangen ist, kehrt ruhig in Sachen News um den Stoppelmarkt 2018 ein.

Doch nun diese Nachricht, so kam es beim Abbau des Stoppelmarkt 2018 noch zu einem schweren Unfall. Am unbeschrankten Bahnübergang am Wasserwerk Vechta, nähe des Stoppelmarktes, kollidierte ein Schausteller mit seinem Spießbraten Verkaufswagen mit der herannahenden Nordwestbahn.

Der Spießbraten Wagen wurde dabei völlig zerstört, während an der NordWestBahn ein Schaden von 30.000€ – 40.000€ entstand, so erste Schätzungen. Der Lokführer erlitt einen Schock, eine weitere Frau in der NordWestBahn wurde nach ersten Angaben leicht verletzt. Der Schausteller blieb bei dem schweren Unfall glücklicherweise unverletzt.

Der Unfall erreignete sich am Mittwoch um ca. 17.30 Uhr, die Bahnstrecke war durch die Aufräumarbeiten bis ca. 20.10 Uhr gesperrt, so dass die Fahrgäste der NordWestBahn mit dem Schienenersatzverkehr fortsetzen mussten.

Verpasse an dieser Stelle keine News zum Stoppelmarkt 2019 und nehme schon jetzt an unserer Stoppelmarkt Veranstaltung bei Facebook teil.